Sportfreunde Siegen beenden ihre Durststrecke

(wS/jk) – Hennef/Siegen – Die Sportfreunde Siegen haben ihren erste Sieg in der laufenden Saison einfahren können. In Hennef siegte die Mannschaft von Trainer Matthias Hagner mit 2:1 (2:0). Das Kellerduell der Regionalliga West konnten die Krönchenstädter damit für sich entscheiden und beendeten ihre Durststrecke von zwölf Pflichtspielen ohne Sieg.

logo_sportfreunde_SiegenDen Grundstein für den Erfolg im Rheinland legte Sven König, der bereits nach neun Minuten ins Schwarze getroffen hatte. Der U19-Kicker der Sportfreunde ebnete dem Hagner-Team damit den Weg zum Sieg. Zumal Ali Ibrahimaj in der 26. Minute nachlegen konnte.

Als Hennef in der 65. Minute durch Dennis Wegner verkürzte, mussten die Sportfreunde-Anhänger noch einmal bis zum Ende zittern. Die Hagner-Elf ließ aber nichts mehr anbrennen und holte sich erstmals in der aktuellen Saison die volle Punktzahl.

In der Tabelle konnten die Sportfreunde-Jungs allerdings keinen Platz gut machen. Nach wie vor ist man Tabellenvorletzter und hat fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Nur Hennef ist mit nur einem Zähler auf dem Habenkonto schlechter.

.

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.