Verkehrsbeeinträchtigungen durch Schneefall im Kreis Olpe

(wS/ots) Kreis Olpe – Am Freitag kam es durch den Wintereinbruch in der Nacht zuvor und am Morgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Kreis Olpe. Die Streu- und Räumdienste hatten alle Hände voll zu tun und waren unentwegt im Einsatz.

Archiv-Bild (Hercher)

Archiv-Bild (Hercher)

Durch den heftigen Schneefall verwandelten sich viele Straßen in eisglatte Flächen. An vielen Steigungsstrecken blieben Lkw liegen und behinderten den fließenden Verkehr. Zu größeren Verkehrsstaus kam es aber glücklicherweise nicht.

Die Polizei stellt den Verkehrsteilnehmern im Kreis Olpe am heutigen Tag insgesamt ein gutes Zeugnis aus, denn es kam trotz der schwierigen Straßenverhältnisse nur zu wenigen Verkehrsunfällen. Insgesamt ereigneten sich am Freitagmorgen nur sieben Unfälle mit Blechschäden, nicht viel mehr als an anderen Tagen auch. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Da auch in den kommenden Tagen mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen ist, appelliert die Polizei an die Verkehrsteilnehmer, auch weiterhin bei Straßenglätte vorsichtig zu fahren und eine angepasste Geschwindigkeit sowie ausreichenden Abstand zum Vorausfahrenden zu wählen. Eine Ausrüstung der Fahrzeuge mit Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe ist nach der Straßenverkehrsordnung bei diesen Verhältnissen vorgeschrieben und sollte selbstverständlich sein. Wichtig ist es dabei natürlich auch, für gute Sicht zu sorgen und die Fahrzeugscheiben vor Fahrtantritt ausreichend vom Schnee und Eis zu befreien.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .