Steinewurf auf HTS: Polizei ermittelt

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

(wS/ots) Siegen – Am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr warfen bisher noch unbekannte Täter einen größeren Stein (Rasengitterstein?) auf die HTS und gefährdeten dadurch dort fahrende Fahrzeugführer.

polizeilogo_siegen_wittgensDie Fahrerin eines grauen PKW Suzuki hatte großes Glück und konnte dem Steingeschoss gerade noch rechtzeitig ausweichen. Einem vor dem Suzuki fahrenden Fahrer eines hellen PKW gelang ebenfalls ein erfolgreiches Ausweichmanöver. Der gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr erfolgte um 13.20 Uhr. Tatort war die HTS, Richtungsfahrbahn von Geisweid in Fahrtrichtung Siegen, kurz vor der Ausfahrt Sieghütte.

Sachdienliche Hinweise möglicher Zeugen zu dem / den Täter(n) nimmt das in dieser Sache ermittelnde Siegener Verkehrskommissariat unter 0271-7099-0 entgegen.

Der Fahrer / die Fahrerin des dem grauen Suzuki vorausfahrenden PKW wird gebeten, sich unter der v.g. Rufnummer beim Verkehrskommissariat als wichtige(r) Zeuge zu melden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

83 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute