Entdeckungsreise durch das Naturschutzgebiet Helleraue

Fauna und Flora erleben

Die Wasseramsel ist eine der vielen Vogelarten, die sich in der Helleraue heimisch fühlt. Foto: Friedhelm Adam

Die Wasseramsel ist eine der vielen Vogelarten, die sich in der Helleraue heimisch fühlt. Foto: Friedhelm Adam

Neunkirchen (wS/pm) | Eine Frühlingswanderung entlang der Heller bietet die Umweltberatung der Gemeinde Neunkirchen in Zusammenarbeit mit der AG „Umwelt und Ressourcen“ der Lokalen Agenda 21 am Donnerstag, dem 7. Mai von 17.00 bis 19.00 Uhr an. Treffpunkt ist die Talstraße am Wanderparkplatz in Wiederstein. Von dort aus führt der Weg in Richtung Wahlbach.

Das Hellertal zwischen Burbach und Neunkirchen ist eines der größten Täler im südlichen Siegerland. Zwischen den beiden Gemeinden fließt die Heller in einer breiten Talaue. In den Feuchtwiesen und –weiden sind Restvorkommen von Wiesenbrütern, wie etwa den Braunkehlchen oder Wiesenpieper zu finden. Auch der Ameisenbläuling ist hier zuhause.
Ziel der Rundwanderung ist das Kennenlernen des Grünlandes, seiner Nutzung, Pflege sowie der naturkundlichen Besonderheiten des Hellertales.

Alle Naturfreunde sind herzlich eingeladen an dieser Wanderung unter der Leitung von Friedhelm Adam, Gerhard Sauer und Matthias Jung teilzunehmen. Die Veranstaltung ist unentgeltlich, der NABU freut sich über eine Spende.

Ort: Talstraße am Wanderparkplatz Wiederstein
Datum: 7. Mai 2015
Uhrzeit: 17 – 19 Uhr

 

 .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .