Kinderbetreuung: 9. „KiTS“-Standort entsteht im Rathaus Weidenau

(wS/si) Siegen – Wer derzeit das Rathaus in Weidenau betritt, wundert sich, denn hier wird fleißig gehämmert und gemauert und eine große Plastikfolie schützt den dahinter liegenden Baubereich. Hintergrund ist die Einrichtung eines neuen KiTS-Standortes in Siegen. Zum 1. Juni 2015, so sieht es die Planung vor, sollen die Räume bezogen werden können.

„KiTS“ steht für „Kinder in Tagesgroßpflege Siegen“. Hierbei handelt es sich um das Konzept einer Tagesgroßpflegestelle mit festangestellten Tagesmüttern, die bis zu 9 Kinder unter 3 Jahren betreuen. Das Konzept gibt es seit 5 Jahren; es wurde überregional ausgezeichnet und erhielt besondere Aufmerksamkeit durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das nach dem Siegener „Pionier-Vorbild“ nun ähnliche Projekte bundesweit fördert.

Im Rathaus Weidenau wird momentan fleißig gehämmert und gemauert. (Foto: Stadt Siegen)

Im Rathaus Weidenau wird momentan fleißig gehämmert und gemauert. (Foto: Stadt Siegen)

Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds fließen nach Siegen

Für die Anstellung von 3 Tagesmüttern im mittlerweile neunten KiTS-Standort im Stadtgebiet kann die Stadt Siegen nun selbst entsprechende Fördermittel in Anspruch nehmen. Entsprechende Bewilligungsbescheide der ESF-Regiestelle des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Höhe von 37.500 Euro kamen in den letzten Tagen im Siegener Rathaus an.

„Ein schöner Erfolg und eine Bestätigung der guten Arbeit des städtischen Jugendamtes“, freut sich Babette Bammann, zuständige Dezernentin der Universitätsstadt Siegen.

Mit dem neuen Standort in Räumen des Rathauses der Stadt Siegen wird ein weiteres Angebot für Kinder unter 3 Jahren aus dem Stadtgebiet Siegen geschaffen. Es können jedoch auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung hier ein betriebsnahes Kinderbetreuungsangebot für ihre Kleinen ab dem ersten Lebensjahr wahrnehmen. Hier zeigt sich die Stadt Siegen als Arbeitgeber familienfreundlich und erleichtert den Beschäftigten eine Rückkehr aus der Elternzeit. Der Umbau wird aus Mitteln des Landes zum Ausbau von Plätzen für Kinder unter 3 Jahren gefördert.

Eltern mit Betreuung in Kindertagespflege sehr zufrieden

Kindertagespflege erfüllt die Ansprüche von Eltern und kleinen Kindern unter 3 Jahren in besonderer Weise. Dies hat eine aktuelle Umfrage des Deutschen Jugendinstitutes gezeigt. Rund 96 Prozent der Eltern sind demnach mit der Betreuung in Kindertagespflege zufrieden und schätzen insbesondere die kleine Gruppenstärke so wie die dadurch bedingte starke Bindung zwischen Tagespflegeperson und Kind.

Babette Bammann sieht dies als eine Bestätigung der Bemühungen des Familienbüros der Stadt Siegen um Ausbau, aber auch um gute Qualität in der Kindertagespflege: „Kindertagespflege ist nicht nur rechtlich ein gleichwertiges Angebot zur Betreuung in einer Kindertageseinrichtung, sondern liegt auch in der Wertschätzung der Eltern weit vorn.“

Derzeit werden in Siegen rund 250 Kinder in Kindertagespflege von insgesamt 87 Tagespflegepersonen betreut.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

123 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute