Tanzkreis Siegen schafft die Sensation und qualifiziert sich für die Deutsche Hip Hop Meisterschaft

Herne/Siegen (wS/pm) | „Da haben wir mal wieder gezeigt, dass wir mit viel Spaß zum Erfolg tanzen“, so der sportliche Leiter Udo Ossenbühl vom Tanzkreis Siegen zum Abschneiden seiner HipHopper. Mit dem besten Ergebnis aller Zeiten und nur kurz nach dem erfolgreichem Auftreten bei der Europameisterschaft, kehrten die HipHopper des Tanzkreis Siegen erfolgreich von der Westdeutschen Meisterschaft des TAF Germany aus Herne zurück.
Alle Tänzer des Tanzkreis Siegen erreichten beim Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft in allen Altersklassen das Halbfinale bzw. das FINALE und qualifizierten sich somit für die Deutsche Hip Hop Meisterschaft 2015 in Freiburg. In der Sporthalle „Im Sportpark“ wurde zu dem Rene Meyer vom Tanzkreis Siegen, gleich bei seiner ersten Meisterschaft, „Westdeutscher Meister 2015“.
Über 600 tanzbegeisterte Jugendliche trafen sich zur Westdeutschen Meisterschaft HipHop des TAF Germany, um den Titel „Westdeutscher Meister 2015“ zu erlangen. Und fünf HipHopper des Tanzkreis Siegen waren mal wieder als einzige heimische Vertreter der Region bei diesem hochrangigem und hochklassig besetztem Turnier mit dabei.

Das Bild zeigt: Siyan Thiru, Rene Meyer, Jetmir Kerellaj (unten v.l.n.r), Santhos Thiru, Dariusz Szkodny und Trainer Udo Ossenbühl (oben v.l.n.r.) | Foto: Verein

Das Bild zeigt: Siyan Thiru, Rene Meyer, Jetmir Kerellaj (unten v.l.n.r), Santhos Thiru, Dariusz Szkodny und Trainer Udo Ossenbühl (oben v.l.n.r.) | Foto: Verein

Jetmir Kerellaj erreichte bei den „Junioren“ ebenfalls das Halbfinale und schrammte mit dem 7. Platz nur knapp am Finale vorbei.

Besonders hervorzuheben ist noch das Ergebnis bei den „Adults“. In einem sehr hochklassigem Wettbewerb, konnten sich Dariusz Szkodny und Santhos Thiru mit einer gelungenen Vorstellung in der Vorrunde in das Halbfinale tanzen. Hier legten beide nochmals einen Zahn zu und konnten den ein oder anderen Tänzer hinter sich lassen. Auch die beiden Tänzer des Tanzkreis Siegen schrammten mit dem 9. Platz nur knapp am Finale vorbei und erreichten bei ihrem 1. Start bei einer Meisterschaft ein kaum zu erwartendes Ergebnis. Allein schon dieses Ergebnis zeigt wieder einmal, wie kompetent, zielgerichtet und individuell gefördert beim Tanzkreis Siegen unterrichtet wird.

Somit standen alle Starter des Tanzkreis Siegen nicht nur im Halbfinale bzw. Finale, sondern haben sich damit automatisch für die Deutsche Meisterschaft am 24. Mai in Freiburg qualifiziert und sich selbst für das anstrengende Training in den letzten Wochen belohnt.

 

 .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .