Ingenieure zu Gast im Technikmuseum Freudenberg

(wS/red) Freudenberg – Über 50 Ingenieure und ihre Familien folgten der Einladung des Siegener Bezirksvereins des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) zur Sommerexkursion nach Freudenberg. Nach dem letzten Besuch im Jahre 2001 stand erneut die Besichtigung des Technikmuseums in Freudenberg auf dem Programm.

Nachdem Herr Dr.-Ing. Lutz Henrich als stellvertretender Vorsitzender des Siegener Bezirksvereins die Exkursionsteilnehmer begrüßt hatte, gab Herr Wolfgang Leh, Geschäftsführer des Technikmuseums und 1. Vorsitzende des Trägervereins, einige Erläuterungen zu den jüngsten Entwicklungen im Technikmuseum Freudenberg.

Die VDI-Exkursionsteilnehmer im Technikmuseum. (Foto: VDI)

Die VDI-Exkursionsteilnehmer im Technikmuseum. (Foto: VDI)

Anfang August konnten neue Räumlichkeiten des Museums an der Olper Straße eingeweiht werden. Dazu hört auch eine spezielle Werkstatt, die als außerschulischer Lernort dient. Hier sollen Schüler unter pädagogischer Anleitung schon früh an die Welt der Technik herangeführt werden. Dies ist auch ein besonderes Anliegen des VDI. Der Siegener Bezirksverein unterstützt daher die Ausstattung dieser Lernwerkstatt mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro.

Im Anschluss an diese Erläuterungen konnten die Exkursionsteilnehmer das Museum mit seinen eindrucksvollen Exponaten und die neue Lernwerkstatt unter sachkundiger Führung besichtigen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .