Kinder und Jugendliche experimentieren bei MINT-Mitmachtagen

Zeltstadt am 3. und 4. September vor dem Kreishaus

(wS/sw) Siegen – Die MINT-Mitmachtage stehen in den Startlöchern! Am 3. und 4. September entsteht eine Zeltstadt auf dem Vorplatz des Kreishauses. Dort können Kinder, Jugendliche und Erwachsenen experimentieren, entdecken und in die Welt von Naturwissenschaft und Technik eintauchen.

Mit großer Begeisterung waren die Kinder und Jugendlichen im letzten Jahr bei den ersten MINT-Mitmachentagen dabei. Foto (4): Kreisverwaltung

Mit großer Begeisterung waren die Kinder und Jugendlichen im letzten Jahr bei den ersten MINT-Mitmachentagen dabei. Foto (4): Kreisverwaltung

Im vergangenen Jahr fanden die MINT-Mitmachtage zum ersten Mal statt: im Spiegelzelt vor dem Apollo-Theater. 600 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen haben damals mitgemacht. Dieser Erfolg soll in diesem Jahr noch einmal getoppt werden – haben sich die Veranstalter vom Regionalen Bildungsbüro zumindest vorgenommen. Gemeinsam mit vielen Partner aus der Region haben sie ein spannendes Programm zusammengestellt.

Während im letzten Jahr ausschließlich angemeldete Schul- und Kitagruppen an den MINT-Mitmachtagen teilnehmen können, gibt es in diesem Jahr für jeden die Chance, dabei zu sein. Am Freitagnachmittag von 13 bis 16 Uhr stehen die Zelte der MINT-Mitmachtage für jedermann offen. Anmeldung nicht erforderlich.

MINT-Mitmachtage_Siegen (3)„Es war im letzten Jahr sehr beeindruckend zu sehen, wie die Kinder hochmotiviert und vollkonzentriert an einer Sache geforscht, gebaut oder experimentiert haben“, erzählt Julia Müller vom Regionalen Bildungsbüro. „Und auch in diesem wird es wieder faszinierende Angebote geben“, ist sie überzeugt.

Das „Haus der kleinen Forscher“ wird Experimente vorbereiten, im Zelt der KM:SI GmbH beschäftigen sich die Kinder mit dem Phänomen des Magnetismus. In einem anderen Zelt wird gesägt und gehämmert und im Zelt der Universität Siegen werden Fernrohre gebaut – um nur einige Beispiele aufzuzählen.

Auch die grandiose „Science Show“ des Gymnasiums Stift Keppel ist wieder dabei. Im letzten Jahr war die Show ein absolutes Highlight. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr: die bekannte Ausstellung „Mathematikum“ aus Gießen wird im Foyer des Kreishauses für einige Tage zu sehen sein. „Das Mathematikum ist schon etwas Besonderes und wir sind sehr stolz, dass es dieses Jahr mal wieder geklappt hat, diese Ausstellung nach Siegen zu holen“, betont Arne Fries, Fachserviceleiter Schule und Bildung des Kreises.

Die regulären Termine für Schulklassen und Kitagruppen sind übrigens längst schon wieder ausgebucht, freut sich Julia Müller. Für alle anderen gilt: einfach am Freitagnachmittag ab 13 Uhr vorbeischauen und bei den MINT-Mitmachtagen mitmachen!

MINT-Mitmachtage_Siegen (1)

MINT-Mitmachtage_Siegen (4)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .