NRW-Programm Kultur und Schule – Neue Projekte für das neue Schuljahr

(wS/si) Siegen – Gute Nachrichten bekam die Stadt Siegen jetzt von der NRW-Landesregierung über die Bezirksregierung Arnsberg: Für das neue Schuljahr 2015/16 wurden für Projekte zur künstlerischen und kulturellen Bildung an Siegener Schulen insgesamt rund 34.000 Euro bewilligt. Das ist deshalb mehr als erfreulich, weil zunächst nur rund 28.000 Euro als Orientierungsrahmen zur Verfügung standen. In einer zweiten Runde wurden zusätzlich drei Projekte der Reserveliste in die Förderung aus dem NRW-Programm Kultur und Schule aufgenommen.

„Ein Webstuhl macht Geschichte“: Bei dem Projekt an der Realschule am Oberen Schloss setztendie Schülerinnen und Schüler auf Teamarbeit. (Foto: Stadt Siegen)

„Ein Webstuhl macht Geschichte“: Bei dem Projekt an der Realschule am Oberen Schloss setztendie Schülerinnen und Schüler auf Teamarbeit. (Foto: Stadt Siegen)

Ergänzt wird die Summe durch den Eigenanteil für jedes Projekt, der jeweils zur Hälfte von der Stadt Siegen über die Kulturabteilung und den Fördervereinen oder Sponsoren der Schulen als sogenannte Drittmittel finanziert wird.
Nun können mit diesem Geld 13 Projekte in insgesamt zwölf Schulen umgesetzt werden. Mit dabei sind sechs OGS-Grundschulen (Birlenbacher Schule, GrundschuleKaan-Marienborn, Nordschule, Grundschule Eiserfeld, Obenstruthschule, Spandauer Schule)sowie zwei weitere Grundschulen (Friedrich-Flender-Schule, Glückaufschule), eine Ganztagshauptschule (Geschwister-Scholl-Schule), eine Ganztagsrealschule(Realschule Am Oberen Schloss), die Gesamtschule Eiserfeld und die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule.

Im nächsten Schuljahr werden dann 13 Künstlerinnen und Künstler aus der Region mit Kindern und Jugendlichen Projekte gestalten und vielfach am Ende auch auf die Bühne bringen.Unterschiedliche Musik-, Theater- und Tanzprojekte werden entwickelt, außerdem stehen Klanggeschichten, Jonglier- und Bildende Kunst sowie das Entdecken von altem Kunsthandwerk auf dem Programm.Zwei Projekte stellen Themen aus der Lebenswirklichkeit junger Menschen in den Mittelpunkt der künstlerischen Umsetzung. Ein weiteres Projekt ermöglicht Kindern eine Reise in die Welt des afrikanischen Trommelzaubers, zu Geschichten und Kultur und zur ursprünglichen Bedeutung verschiedener Trommelrhythmen als Sprache von Dorf zu Dorf.

Darüber hinaus wurde das Kooperationsprojekt „Fantastisch-Plastisch-Neu“ aus dem Bereich Bildende Kunst für die Fischbacherbergschule mit dem Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg bewilligt sowie zwei Projekte für das Ev. Gymnasium in Weidenau, das als Ersatzschule ebenfalls direkt bei der Bezirksregierung Anträge stellen kann. Hier wird ein Theaterprojekt und eines aus dem Bereich Bildende Kunst stattfinden. Die Förderung der NRW-Landesregierung für diese drei Projekte wurde mit weiteren 7.320 Euro bewilligt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .