Spaß pur: Gemeindejugendfeuerwehrspiele in Holzhausen

(wS/fw) Burbach-Holzhausen | Bei schönstem Sommerwetter konnte Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Kreckel die diesjährigen Gemeindejugendfeuerwehrspiele der Burbacher Jugendfeuerwehren am Feuerwehrgerätehaus in Holzhausen eröffnen. Insgesamt waren 8 Mannschaften mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Ortsteilen der Gemeinde Burbach angereist, um sich im sportlichen und feuerwehrtechnischen Wettkampf zu messen. In bewährter Weise fungierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen wieder als Wettkampfrichter. Die ausrichtende Jugendfeuerwehr Holzhausen mit ihrem Jugendfeuerwehrwart Marcel Weber an der Spitze hatte sich dann auch einiges einfallen lassen, um die Spiele für die Teilnehmer und die zahlreichen Zuschauer interessant zu gestalten.

Für die Mannschaften galt es, insgesamt fünf Spielstationen zu absolvieren. Beim Spiel mit dem harmlosen Namen „Feuerwehrski“ mussten die Teammitglieder mit Wasser gefüllte Becher über eine festgelegte Distanz transportieren und im Ziel das Wasser in einen Behälter schütten. Der Transport erfolgte allerdings mit Hilfe von einem Paar Skiern, auf denen die Jungflorianer die Strecke zurücklegen mussten. Beim „Schlauchkegeln“ galt es, durch das Auswerfen von C-Schläuchen eine möglichst große Anzahl von Kegeln zu treffen. Besonderes Geschick erforderte das „Armaturenpuzzle“, bei dem es darum ging, innerhalb einer vorgegebenen Zeit Feuerwehrarmaturen, die auf jedem Löschfahrzeug zu finden sind, möglichst pfiffig miteinander zu verbinden. Beim „Feuerwehrbiathlon“ mussten ein Hindernisparcours überwunden und anschließend durch das Bedienen einer Kübelspritze verschiedene Ziele mit dem Wasserstrahl weggespritzt werden. Auf Zeit ging es bei „Hau den Nagel“. Hierbei musste ein Nagel mit der Spitzen Seite eines Hammers möglichst schnell durch die Gruppenmitglieder versenkt werden.

Gemeindejugendfeuerwehr-Burbach (2)

Auch ohne Schnee ein Erlebnis: Feuerwehrski

Gemeindejugendfeuerwehr-Burbach (3)

Richtig Spaß kam auch beim Schlauchkegeln auf

Bei der Siegerehrung konnten der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Thorsten Schneider und Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Kreckel allen Teams eine hervorragende Leistung bescheinigen. Sieger der Gemeindejugendfeuerwehrspiele und damit auch diesjähriger Gewinner des Wanderpokals wurde die Mannschaft der Jugendfeuerwehren des Zuges 3 (Niederdresselndorf/Oberdresselndorf) vor der Mannschaft der Jugendfeuerwehr Gilsbach und der Mannschaft des Zuges 1 (Burbach/Wahlbach 2).

Gemeindejugendfeuerwehr-Burbach (1)

Die Siegerteams mit Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Kreckel (r.)

Fotos: Feuerwehr Burbach

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]