Karten zu gewinnen! "Kunst gegen Bares" am Donnerstag im Schlosspark

(wS/si) Siegen. Am Donnerstag erobert die Kleinkunst die Brunnenwiese im Siegener Schlosspark mit einer weiteren Ausgabe von „Kunst gegen Bares“.

Do., 13.08.2015, 20:00 Uhr
Brunnenwiese, Oberes Schloss (bei Regen im Lÿz )
Spielzeit: 2 x 60 Min.
Eintritt: 7 € (Tickets)

wirSiegen.de verlost zusammen mit den Veranstaltern 3×2 Karten für „Kunst gegen Bares“.

So könnt ihr gewinnen: Schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel: Kunst gegen Bares“ und Eurem vollständigen Namen und Wohnort bis Mittwoch, den 12.08.2015 um 18 Uhr, an support@wirsiegen.de. Unter allen Einsendungen verlosen wir 3×2 Eintrittskarten. Die Gewinner werden von uns per Email informiert und können die Karten am 13.08.2015 ab ca. 19 Uhr an der Abendkasse im Schlosspark abholen.

Um den Siegertitel bei „Kunst gegen Bares“ treten dieses Mal an:

Luise Frenzel ist Poetry-Slammerin und auch eine Herzkönigin, einfach weil sie eins hat. Studiert verrückterweise BWL und hat auch noch Spaß daran und plant, mit dem erworbenen Wissen und einem Cocktail aus tieffrequent vorgetragener Lyrik und Prosa die Weltherrschaft an sich zu reißen oder zumindest ein Mammut zu klonen. Man darf gespannt sein!

Luise Frenzel

Luise Frenzel

Kosja ist Kölner Liedermacher, der sich irgendwo zwischen Punkrock und Chanson bewegt. Literarisch sitzt er auf der Bettkante von Hermann Hesse, im Über-Ich von Sigmund Freud und im Tintenfass von Wilhelm Busch. Satire, Provokation, Kabarett und Klamauk!

Kosja

Kosja

Ob alleine oder mit Band – der deutschsprachige Sound von Flonske, mit welchem er schon vielfache Contests gewinnen konnte, ist vor allem von Groove geprägt. Die Texte beinhalten viel Wortspielereien und -witz und geben einen kleinen Einblick in die Dinge, die ihn beschäftigen bzw. prägen.

Flonske

Flonske

Mit uninspirierten Zeichnungen versucht Micha Marx, seine humorlosen Texte interessanter zu machen. Schlechte Stimmung und bedrückte Gesichter sind garantiert. Micha Marx hat schon 12 Likes bei Facebook, und es werden täglich weniger.

Micha Marx

Micha Marx

Wenn David Kebe auf der Bühne steht, kann er sich auch schon mal aufregen. Allerdings nur, wenn es etwas ist, worüber sich eigentlich alle aufregen sollten! Wenn man sich seinen Karriereverlauf ansieht, lässt sich schon vermuten – es ist großes Potenzial vorhanden! Neben dem Prix Pantheon und dem Stuttgarter Besen hat David auch den renommierten deutschen Kabarettpreis nicht bekommen.

David Kebe

David Kebe

Der Düsseldorfer Liedermacher Ansgar Kuswik kennt die Höhen und Tiefen des Lebens. Jetzt kommt er mit seinem Soloprogramm „Liebe, Tod und Teufel“ zurück, gewidmet seinem Lebensweg.

Ansgar Kuswik

Ansgar Kuswik

Mohammed Ibraheem Butt – der Comedy Butt – ist ein Newcomer in der Stand-up-Comedy. Der „Frankfurter Bubb“ mit indo-pakistanischer Herkunft bringt Menschen zum Lachen.

Mohammed Ibraheem Butt

Mohammed Ibraheem Butt

Außerdem noch mit dabei: „Melancholodic“. Melancholodic – das sind die Bergisch Gladbacher Geschwister Sarah Rembold, geboren 1982, und Mario Rembold, geboren 1977. Schon zu Schulzeiten stand Sarah mit dem Gesangsmikro in der Hand auf Bühnen. Der ältere Bruder hingegen hielt sich lieber im Hintergrund und entdeckte irgendwann seine Vorliebe für das Liederschreiben. Seit 2002 sind sie im Internet aktiv und veröffentlichen dort ihre selbst geschriebene und selbst produzierte Musik.

Melancholodic

Melancholodic

Siegen_Kunst gegen Bares 2015_Plakat

Fotos: Veranstalter

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .