Energiesparwoche in Hilchenbach vom 11. bis 18. September

Ausstellung und zwei Vorträge im Rathaus!

(wS/hi) Hilchenbach – Seit 2009 veranstaltet die Stadt Hilchenbach jeweils einmal pro Jahr eine Energiesparwoche unter dem Motto „Gemeinsam für den Klimaschutz“.

Energie-Einsparwoche 2015: „Leben mit alten Häusern“

Hilchenbach_Logo_WappenDie diesjährige Energie-Einsparwoche steht unter dem Motto „Leben mit alten Häusern“. Vom 11. bis zum 18. September bietet die Stadt Hilchenbach kostenlose Vorträge und eine Ausstellung des Kreises Siegen-Wittgenstein zum Denkmalschutz, die im Rathaus präsentiert wird.

Um „Schimmel und Schädlinge“ dreht sich der Vortrag am Dienstag, den 15. September, um 19.00 Uhr im Ratssaal. Abgerundet wird die Energie-Einsparwoche am 17. September um 19.00 Uhr an gleicher Stelle, wenn die richtige Heizungseinstellung sowie Optimierungsmöglichkeiten an der bestehenden Heizung und der Pumpe vorgestellt werden.

In diesem Zusammenhang weist die Klimaschutzmanagerin Birgit Frerig-Liekhues auf den noch laufenden Wettbewerb „Wer tauscht die älteste Heizungspumpe aus“ hin. Die Preisgelder stellt die Carl-Kraemer-Stiftung bereit. Dank dieser Unterstützung erhalten die Eigentümer der zehn ältesten ausgetauschten und der Stadtverwaltung gemeldeten Pumpen eine Prämie in Höhe von jeweils 50 Euro als Anerkennung für ihren Einsatz für den Klimaschutz.

Doch nicht nur deshalb sollte man das auch Umwälzpumpe genannte Gerät austauschen. Die Pumpe fördert das vom Heizkessel erwärmte Wasser zu den Heizkörpern und verteilt so die Wärme im gesamten Haus. Je älter diese ist, desto mehr Energie verbraucht sie dabei. Bis zu 6.000 Stunden im Jahr arbeitet die Pumpe und fördert das Wasser stets mit voller Leistung durch die Heizungsrohre. Daher gehört sie zu den heimlichen Stromfressern in den Haushalten und jeder Austausch ältere Modelle spart dauerhaft Geld.

Unterstützung leisten die ortsansässigen Handwerksbetriebe, die über den Wettbewerb informiert sind. Hilchenbacher Hauseigentümer, die bis zum 1. Dezember 2015 ihre Heizungspumpe getauscht, dies entsprechend nachgewiesen und der Stadt Hilchenbach mitgeteilt haben, sichern sich die Chance auf die 50 Euro Anschubförderung der Carl-Kraemer-Stiftung. Wer teilnehmen möchte, muss eine Karte mit Angaben zu Baujahr, Hersteller und Seriennummer ausfüllen, die unter anderem im Internet-Auftritt unter Download-Dokumente auf www.hilchenbach.de unter der Rubrik Bauen & Wohnen – Energiesparen zu finden ist.

Ansprechpartner zur Energie-Einsparwoche und zum Wettbewerb sind Birgit Frerig-Liekhues (Telefon 02733/288-149, E-Mail b.frerig-liekhues@hilchenbach.de) und Energieberater Oliver Fischer (Telefon 02733/288-155, E-Mail o.fischer@hilchenbach.de).

Für Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab leistet die Europäische Energie- und Klimaschutzkommune Hilchenbach mit den aktuellen Angeboten erneut einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Energiewende: „Wir möchten die Bevölkerung durch Informationen oder auch durch Wettbewerbe weiterhin dafür gewinnen, etwas für den Umweltschutz zu tun und dabei sogar selbst Geld zu sparen.“

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .