Nach Bedrohung mit Schusswaffe: Spezialeinsatzkräfte (SEK) nehmen 28-Jährigen fest

(wS/ots) Hildesheim | Am Sonntag haben Beamte des SEK Niedersachsen in Dinklar einen 28 jährigen Mann festgenommen, nachdem dieser zuvor eine Frau und einen Mann mit einer Schusswaffe bedroht haben soll.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind am 13.09.15, gegen 06.30 Uhr zwei Frauen und ein Mann im Alter von 18 bis 26 Jahren mit ihrem PKW in Richtung Dinklar gefahren. In Höhe des Landstrichs Hildesheimer Börde haben sie einen ihnen Bekannten 28-jährigen Mann mitgenommen. In Dinklar angekommen soll es im Auto zu Streitigkeiten und Rangeleien gekommen sein, in deren Verlauf der 28-jährige eine Waffe gezogen und die Fahrerin und den Mitfahrer bedroht haben soll. Nachdem dieser das Fahrzeug verlassen hatte, benachrichtigten die Opfer die Polizei.

Da nicht auszuschließen war, dass der Mann weitere Waffen besitzt, kam es zum Einsatz des SEK. Diese konnten den Mann widerstandslos festnehmen. Bei den mit richterlichem Beschluss durchgeführten Durchsuchungen sind unter anderem zwei Luftgewehre und zwei Gaspistolen sichgestellt worden.

Gegen den 28-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Spezialeinsatzkräfte-SEK

Symbolbild: Spezialeinsatzkräfte der Polizei (SEK) Foto: wirSiegen.de