Polizeieinsatz bei Streit unter mehr als 30 Bewohnern in Bad Laaspher Notaufnahmeeinrichtung

(wS/ots) Bad Laasphe | Am Samstagabend kam es in der Bad Laaspher Notaufnahmeeinrichtung zu einem größeren Polizeieinsatz, an dem mehrere Streifenwagen aus dem Altkreis Wittgenstein und Kreuztal sowie ein Diensthundeführer beteiligt waren.

Hintergrund des Einsatzes waren Streitigkeiten zwischen nordafrikanischen und syrischen Staatsangehörigen. An der Auseinandersetzung waren insgesamt mehr als 30 Personen beteiligt. Im Verlaufe des Polizeieinsatzes wurden zwei Personen in Gewahrsam genommen und anschließend in andere Unterkünfte verlegt. Darüber hinaus wurden gegen mehrere beteiligte Personen Strafverfahren wegen Widerstandes, Landfriedensbruch und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Schlossbergklinik-Bad-Laasphe

Archivbild: wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

.

138 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute