Equal-Pay-Day 2015

(wS/red) Siegen | Zu einer öffentlichen Veranstaltung am 19.10.2015, um 18.00 Uhr, im Artur-Woll-Haus, Raum AE 101/102, Am Eichenhang 50, 57076 Siegen laden, der DGB, die IG Metall, ver.di, das Kompetenzzentrum Frau & Beruf, das Autonome feministische Referat und die Gleichstellungsbeauftragten der Universität Siegen gemeinsam ein.

Thema: „Natürlich verdiene ich das gleiche Geld! – Aber bekomme ich es auch?“

Noch immer bekommen Frauen in Deutschland rund 22 Prozent weniger Geld für ihre Arbeit als Männer. Der Equal Pay Day symbolisiert den Tag im Jahr an dem die Frauen rein statistisch aufhören für Geld zu arbeiten. Dies ist ab Mitte Oktober der Fall.

Von links: Sandra Grimm (DGB), Jasmin Delfino (IG-Metall), Mechthild Boller-Winkel (ver.di), Elke Fleßner (ver.di-Bezirksvorsitzende), Marina Uelsmann (Autonomes feministisches Referat Uni Siegen), Tanja Krönert (Vorsitzende ver.di-Frauenausschuss). (Foto: verdi)

Von links: Sandra Grimm (DGB), Jasmin Delfino (IG-Metall), Mechthild Boller-Winkel (ver.di), Elke Fleßner (ver.di-Bezirksvorsitzende), Marina Uelsmann (Autonomes feministisches Referat Uni Siegen), Tanja Krönert (Vorsitzende ver.di-Frauenausschuss). (Foto: verdi)

Die Entgeltgleichheit ist eines der gewerkschaftlichen und gesellschaftlichen Grundthemen – und dabei geht es nicht nur um die gleiche Entlohnung zwischen Männern und Frauen, sondern auch um gleichen Lohn für vergleichbare Arbeit. Der lange Arbeitskampf im Bereich des Sozial- und Erziehungsdienste zeigt, wie aktuell dieses Thema immer wieder oder immer noch ist. Ein weiteres Beispiel ist die „Ausgründung“ von Arbeitsplätzen in Tochtergesellschaften, die dann nicht mehr tarifgebunden sind und so die Löhne immer weiter herunter geschraubt werden können; und dies alles unter dem Deckmäntelchen der „Wettbewerbsfähigkeit“. Die Ungleichbehandlung ist all gegenwärtig und normaler Alltag.

Grund genug für die Organisatoren mit einem bunten Programm auf die Aktualität des Themas hinzuweisen. Neben einem Sektempfang und vielen Informationen erwartet die Gäste auch ein interessanter kultureller Beitrag der Kabarettistin Lioba Albus. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen unter www.siegen-olpe.verdi.de.

2015-10-13_Siegen_Equal-Pay-Day 2015_Plakat
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .