„1 Euro pro Monat für unsere Stadt!“

Spenden für Hilchenbacher Bürgerverein willkommen

(wS/red) Hilchenbach 09.12.2015 | Im Bürgerverein Hilchenbach e. V. haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengeschlossen, um gemeinsam und mit vereinten Kräften die Zukunft unserer Stadt positiv zu gestalten. Wichtige Projekte in Hilchenbach, wie der Bau des „Kulturellen Marktplatzes“, brauchen die Unterstützung der Bevölkerung.

Der am 21. September diesen Jahres gegründete Verein beschriebt sich selbst so: „Wir, die Mitglieder des Bürgervereins Hilchenbach helfen, die Ziele des Vereins umzusetzen. Wir leisten unseren finanziellen Beitrag und sorgen gemeinsam dafür, dass unser Verein wächst.Wir sprechen Menschen an, informieren über unsere Arbeit und gewinnen neue Vereinsmitglieder.“

Nina Ehrler, Hans-Peter Hasenstab, Carina Schellenberg, Hans-Jürgen Klein und Olaf Kemper stellten das Logo des Bürgervereins mit einem lächelnden Gesichtbei der Zeitmaschine im Viktoria-Kino in Dahlbruch vor. (Foto: Bürgerverein)

Nina Ehrler, Hans-Peter Hasenstab, Carina Schellenberg, Hans-Jürgen Klein und Olaf Kemper stellten das Logo des Bürgervereins mit einem lächelnden Gesichtbei der Zeitmaschine im Viktoria-Kino in Dahlbruch vor. (Foto: Bürgerverein)

Die beiden Hauptziele des Bürgervereins Hilchenbach e. V. machen deutlich, dass es den Mitgliedern darum geht, ihre Stadt emotional, aber auch finanziell voranzubringen. „Wir möchten das ‚Wir-Gefühl‘ fördern, indem wir viele Menschen für eine Vereinsmitgliedschaft gewinnen“, erklärt der Stellvertretende Vorsitzende Thomas Klein. Daher ist der Mindestbeitrag bewusst sehr niedrig: Für nur 1 Euro pro Monat ist man dabei! Minderjährige Familienangehörige können zusammen mit einem beitragszahlenden Elternteil beitragsfrei Mitglied sein.

Logo_Bürgerverein HilchenbachFür das zweite Ziel des Bürgervereins kann der Vorsitzende Hans-Peter Hasenstab bereits auf gute Erfahrungen in diesem Jahr zurückgreifen. „Der Bürgerverein möchte dort anknüpfen, wo ich gemeinsam mit Paul Breuer und Andreas Weber aufgehört habe. Wir möchten durch Spenden Sponsorengeld für Stadtentwicklungsprojekte gewinnen“, macht der ehemalige Bürgermeister deutlich, dass er weiterhin auf die großzügige Unterstützung von Unternehmen und Privatleuten für Hilchenbach setzt.

Erste Priorität hat für den Verein das Projekt „Kultureller Marktplatz“ in Dahlbruch, da die Mitglieder überzeugt sind, das die von der Stadt Hilchenbach geplanten Maßnahmen zur nachhaltigen Weiterentwicklung des Kultur-, Sport- und Freizeitzentrums am Bernhard-Weiss-Platz nicht nur der gesamten Bevölkerung zu Gute kommen, sondern auch zwingend notwendig sind, um die vielfältigen Angebote für die Zukunft überhaupt in dem sanierungsbedürftigen Gebäudekomplex erhalten zu können.

Ziele der Planung sind im Wesentlichen der bedarfsgerechte, barrierefreie Umbau und die multifunktionale Anpassung des gesamten Gebäudes sowie die Erweiterung der Räumlichkeiten und flexible Nutzungsmöglichkeiten für Kultur, Sport, Integration, Bürgeraktivitäten und Vereinstätigkeiten. Zentrale neue Bauelemente sind ein neues, offen gestaltetes Foyer, welches verschiedene Bereiche miteinander verbindet, sowie Aufzüge, die älteren Leuten und Menschen mit Handicap den Zugang zu den Angeboten ermöglichen und erleichtern. Auch eine neu gestaltete, attraktive Gastronomie im Erdgeschoss mit Außenbewirtung ist Bestandteil der Planungen. Schließlich werden auch der Platz und der angrenzende Freiraum so umgestaltet, dass sich die Menschen gerne in der Dahlbrucher Ortsmitte begegnen und aufhalten.

Die Stadt Hilchenbach und der Bürgerverein haben sich also sehr viel vorgenommen.

Gerne betont Hans-Peter Hasenstab daher auch, dass „Spenden in unbegrenzter Höhe willkommen sind“. Diese können Förderer auf das Spendenkonto 59949 bei der Stadtsparkasse Hilchenbach (BLZ 460 518 75, IBAN: DE45460518750000059949, BIC: WELADED1HIL) einzahlen.

Spendenbescheinigungen kann der als gemeinnützig anerkannte Verein auf Wunsch ausstellen.

Der Bürgerverein hat den Optimismus, nicht nur dieses Projekt, sondern in Zukunft auch andere Maßnahmen in anderen Stadtteilen finanziell fördern zu können.

Informationen und besonders Beitrittserklärungen sind in den Internet-Auftritten unter www.buergerverein-hilchenbach.de und www.hilchenbach.de zu finden.

Wer mehr zu dem Stadtentwicklungsprojekt „Kultureller Marktplatz“ oder zum Bürgerverein Hilchenbach e. V. erfahren möchte, kann sich auch gerne persönlich an den Geschäftsführer des Bürgervereins, Hans-Jürgen Klein, Telefon 02733/288-231 und E-Mail hj.klein@hilchenbach.de, wenden. Gerne stehen aber auch die anderen Mitglieder der elfköpfigen Vorstandsmannschaft als Ansprechpartner zur Verfügung.

.

Anzeige 
Hier Werbung buchen
 

Douglas