Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (20.12.2015)

(wS/ots) Kreis Olpe 20.12.2015 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Trunkenheitsfahrt in Drolshagen

Symbolbild

Symbolbild

Am frühen Freitagabend beobachtete eine aufmerksame Zeugin ein verdächtiges Fahrzeug auf dem Weg von Drolshagen nach Meinerzhagen. Sie machte bei der Polizei Angaben über eine unsichere und gefährliche Fahrweise, wobei es offenbar mehrfach zu ‚Beinaheunfällen‘ gekommen war. Der PKW konnte kurz vor Meinerzhagen durch Polizeibeamte gestoppt werden. Der 30-jährige Fahrer aus Olpe stand augenscheinlich erheblich unter Alkoholeinwirkung, der Alkoholvortest ergab einen Wert von annähernd 2 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Führerscheinbeschlagnahme wurden angeordnet; die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss und wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Tageswohnungseinbruch in Olpe

Im Laufe des Freitags drangen unbekannte Täter in das Kellergeschoss eines Wohnhauses am Hatzenberg ein. Da es ihnen anschließend nicht gelang eine Feuerschutztür aufzuhebeln, mussten sie ohne Beute wieder abziehen.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Am Freitag gegen 18:20 Uhr fuhr ein 21-jähriger Passat-Fahrer auf der Martinstraße in Olpe auf zwei verkehrsbedingt abbremsende, vorrausfahrende Pkw auf. Dabei wurde eine Insassin der vorderen Fahrzeuge leicht verletzt und mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Unfallflucht in Drolshagen

Am Freitagabend musste ein 30-jähriger PKW-Fahrer aus Nettetal seinen PKW auf der Hauptstraße in Hustert, Fahrtrichtung Wegeringhausen, stark abbremsen, weil ihm der Fahrer eines silberfarbenen oder weißen PKW an der Einmündung ‚Zum Wiesental‘ die Vorfahrt genommen hatte; es kam hier zwar nicht zur Kollision, jedoch erkannte das eine hinter dem Autofahrer befindliche 30-jährige Drolshagenerin zu spät und fuhr auf den PKW ihres Bekannten auf. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Samstagmorgen wurde ein 27-Jähriger Drolshagener mit seinem PKW auf der Listerstraße in Schreibershof angehalten, weil er zu schnell unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle kam der der Verdacht auf, der Fahrer könne alkoholisiert sein. Ein vor Ort durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Auf der Polizeiwache in Olpe musste der Fahrer dann eine Atemalkoholmessung durchführen. Ihn erwartet neben einem empfindlichen Bußgeld auch ein Fahrverbot.

Zwei Einbrüche in Olpe

Im Laufe des Samstags wurden der Polizei zwei Einbrüche im Bereich Olpe gemeldet. In einem Fall drangen die Täter zwischen 18:00 h und 19:00 h in ein Einfamilienhaus in Eichhagen ein, im zweiten Fall wurde zwischen 15:00 h und 20:00 h in ein Einfamilienhaus in der Imbergstr. Eingebrochen. In beiden Fällen hebelten die Einbrecher ein Fenster auf. Es wurde Schmuck und Bargeld sowie ein Handy entwendet.

Trunkenheitsfahrt in Wenden

Im Rahmen der Streifenfahrt kam Polizeibeamten aus Olpe am Samstagabend in Brün ein Audi A3 mit zwei platten Reifen entgegen. Als das Fahrzeug angehalten wurde, stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft der 52jährigen Fahrerin aus Wenden fest. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Personenschaden

Am frühen Freitagabend versuchte ein 45-jähriger Quad-Fahrer in Kirchhundem-Herrntrop einem vor ihm verkehrsbedingt anhaltenden Pkw auszuweichen. Dabei überschlug er sich und wurde mit dem Rettungswagen ins Altenhundemer Krankenhaus gebracht. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Einbruch in den Panoramapark

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizeileitstelle über einen Einbruch in den Panoramapark in Oberhundem informiert. Drei Männer hatten einen PKW abgestellt, sich am Zaun zu schaffen gemacht und das Gelände betreten.
Im Zuge der sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber und ein Diensthundeführer mit Diensthund eingesetzt worden waren, konnte einer der Tatverdächtigen, ein 25-jähriger Lennestädter, festgenommen werden.

Bei der Überprüfung der Gebäude im Park wurde festgestellt, dass ein Werkstattgebäude aufgebrochen und durchsucht worden war. Offenbar wurden Werkzeuge entwendet. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und führte Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Ein 33-jähriger VW-Passat-Fahrer aus Lennestadt beabsichtigte am Freitag gegen 15:30 Uhr in Helden von der untergeordneten Landstraße 697 auf die Landstraße 880 in Richtung Niederhelden nach links einzufahren.
Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 60-jährigen Siegburger VW-Caddy-Fahrers. Die Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich, die Fahrer verletzten sich dabei leicht und wurden zum Krankenhaus nach Attendorn gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 8000 Euro.

Einbruch in mehrere Gartenlauben

In der Nacht zu Samstag wurden in der Kleingartenanlage Heiderbaum (Attendorn) mehrere Geräteschuppen und Gartenlauben aufgebrochen. Der Beuteschaden ist gering. Es handelt sich überwiegend um Haushaltselektrogeräte.

.

Anzeige
Hier Werbung buchen
 

Douglas : promo2 300x250