„Mühlwiese“ in Bad Berleburg zunächst wieder für den Verkehr freigegeben

(wS/blb) Bad Berleburg 17.12.2015 | Der 1. Bauabschnitt der Baumaßnahme „Mühlwiese“ ist weitestgehend abgeschlossen. Asphalt und Pflaster wurden in den letzten Tagen eingebaut, so dass ab sofort die Straßen „Mühlwiese“, „Graf Casimir Straße“ und „Unterm Hain“ wieder wie ausgeschildert befahrbar sind. Auch die Gehwege sind fertig und können ebenso wie das „Mühlrainchen“ von den Fußgängern genutzt werden. Das Gerichtsrainchen bleibt über die Wintermonate gesperrt, da in diesem Bereich die Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen sind.

Bad_Berleburg_Wappen_Logo„Wir sind sehr froh, dass der 1. Bauabschnitt in der „Mühlwiese“ schneller als erwartet fertiggestellt werden konnte und somit auch die betroffenen Geschäfte in der „Graf Casimir Straße“ wieder von allen Richtungen, insbesondere fußläufig von der Oberstadt aus, erreichbar sind. Bei den Anliegern, Unternehmen und vor allem auch bei dem Einzelhandel bedanken wir uns für das Verständnis für die mit der Baumaßnahme und den Straßensperrungen in Verbindung stehenden Beeinträchtigungen.

Dieser überplanmäßige Baufortschritt ist insbesondere auf die gute Koordination und zügige Bauausführung sowie die Witterungslage zurückzuführen“, so die Verantwortlichen der Stadtwerke Bad Berleburg.

Der Beginn des 2. Bauabschnittes bis zur „Astenbergstraße“ ist, abhängig von der Witterung, zunächst ab März 2016 vorgesehen.
.

Anzeige Hier Werbung buchen

Douglas