Musikschule plant neues Angebot für Flüchtlinge

„Musik ist eine Sprache ohne Worte – ihre besonderen Integrationspotenziale nutzen“

(wS/red) Siegen 28.12.2015 | Tanja Wagener (SPD-MdL) begrüßt, dass die Fritz-Busch-Musikschule ab Januar in Zusammenarbeit mit den Institutionen, die sich um die Flüchtlingsbetreuung kümmern, sowie mit dem Jugendzentrum „Bluebox“ ein neues offenes Angebot für am Musizieren interessierte Flüchtlinge plant, das aber auch anderen Personen offen stehen wird. „Musik ist eine Sprache ohne Worte. Gerade sie bietet daher gute Möglichkeiten für eine Begegnung unterschiedlicher Kulturen“, betonte die SPD-Landtagsabgeordnete jetzt bei einem Besuch der Musikschule.

„In der Bluebox wird es zu bestimmten Zeiten Klavier- und Gitarrenunterricht geben, da diese Instrumente von Flüchtlingen am meisten nachgefragt werden. Dort kann auch geübt werden und die Instrumente sind sicher untergebracht. Nach dieser Schnupperphase ist natürlich auch eine Integration dieser neuen Schülerinnen und Schüler in das normale Unterrichtsgeschehen denkbar“, berichtete Leiterin Angelika Braumann.

2015-12-28_Siegen_Musikschule_Angebot_Flüchtlinge_02

Die Landtagsabgeordnete Tanja Wagener (stehend links) besuchte jetzt die Fritz-Busch-Musikschule in Siegen; ihre Gesprächspartnerin war Leiterin Angelika Braumann (stehend rechts).

Tanja Wagener (MdL) fügte hinzu: „Ähnlich wie der Sport bietet auch die Musik erhebliche Potenziale bei der Integration von Menschen in unsere Gesellschaft. Ich finde es daher gut, dass die Musikschule insbesondere jungen Migrantinnen und Migranten einen Einstieg ins Musizieren ermöglichen wird.“ Das Bemühen, auf diesen Bedarf mit einem möglichst passgenauen Angebot zu reagieren, verdiene Lob und Unterstützung, so die SPD-Politikerin. Die Bluebox sei zudem ein geeigneter Ort, da in den Sammelunterkünften das Üben und Spielen eines Instruments nur schlecht möglich sein dürfte.

Die Musikschule unterrichtet zurzeit an über 15 Standorten rund 2.000 Schülerinnen und Schüler. Die Schülerzahl habe sich in den vergangenen zehn Jahren in etwa verdoppelt, erläuterte Angelika Braumann. „Wir kooperieren zurzeit mit 5 Kitas und 12 Grundschulen im Stadtgebiet. Hinzu kommen eine Bläserklasse am Gymnasium ‚Auf der Morgenröthe‘, Streicherklassen an anderen städtischen Gymnasien sowie eine Band-Klasse an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule“, fügte die Musikschulleiterin hinzu. Bei den Dozentinnen und Dozenten handelt es sich um ca. 40 feste Mitarbeiter, von denen zahlreiche auf Teilzeitbasis tätig sind. Hinzu kommen noch einmal ebenso viele Honorarkräfte. Außerdem gibt es unter dem Dach der Musikschule drei Chöre und vier Orchesterstufen.

Angelika Braumann und Tanja Wagener begrüßen, dass das Landesprogramm ‚JeKits‘ („Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“) seit dem laufenden Schuljahr 2015/16 für ganz Nordrhein-Westfalen gilt. In Siegen wurden 2015 insgesamt drei der 11 Grundschulen, die sich für das Programm beworben hatten, aufgenommen, weitere Bewerbungen laufen für das Jahr 2016. „Damit haben nun Grundschulkinder aus allen Landesteilen die Möglichkeit, von diesem Bildungsprogramm zu profitieren. Gut ist auch, dass die öffentlichen Musikschulen den Grundschulen dabei – so wie hier in Siegen – als kompetente Partner zur Verfügung stehen“, betonte Tanja Wagener (MdL). Angelika Braumann sprach von einem „wichtigen Fortschritt“. Die Personalkosten für die Lehrerinnen und Lehrer werden bei „JeKits‘ komplett vom Land übernommen, die Stadt als Trägerin der Musikschule muss die entstehenden zusätzlichen Verwaltungskosten tragen. Die Musikschulleiterin fügte hinzu: „Aus Planungsgründen wäre es schön, wenn uns die Bewilligungsbescheide für das jeweils kommende neue Schuljahr künftig schon vor den Osterferien erreichen würden.“

Tanja Wagener (MdL) dankte abschließend für das Gespräch und die gewährten interessanten Einblicke. „Die Fritz-Busch-Musikschule ist für die musikalische Bildung in unserer Region von zentraler Bedeutung. Das gilt nicht nur für den Bereich der Stadt Siegen, sondern auch für unsere Nachbarkommunen.

Foto: Fritz-Busch-Musikschule

Anzeige
Hier Werbung auf wirSiegen.de buchen

Fischer-Pyrotechnik