:anlauf integriert Zuwanderer im Trainingsteam

(wS/red) Siegen 24.03.2016 | Seit vor Weihnachten 2015 laufen bei :anlauf Kurse, Training und Reisen im Mittwoch Training, wo in verschiedenen Gruppen mit Trainer für 5km,10 km, Halbmarathon oder Marathon trainiert wird , mit.

Angefangen hat es in Niederdielfen. Dort ist eine liebe Anwohnerin die sich seit Oktober 2015 ehrenamtlich um die Flüchtlinge im Haus am Buchen kümmert. Sie überlegte sich was sie machen kann um die Menschen in das Leben der Deutschen zu integrieren. Sport ist eine tolle Sache um Menschen mit einander zu verbinden. Somit versuchte sie die Kinder in Turnvereinen und Fußballmannschaften unterzubringen. Was auch schnell klappte.

Achmed, Moas , Heike Schürbusch, Ismail und Malik (v.li). Foto: Verein

Achmed, Moas , Heike Schürbusch, Ismail und Malik (v.li). Foto: Verein

Doch was macht man mit den Erwachsenen? Da fiel ihr, ihre Schwester ein die bei :anlauf läuft. Gesagt, getan und angefragt. Dort wurde ohne zu zögern sofort angeboten, dass die Flüchtlinge zum nächsten Training kommen sollten.

Zuerst brachte und holte die Schwester 4 Läufer immer ab und brachte sie auch wieder zurück. Doch mittlerweile haben sich einige Teilnehmer, die sowieso in der Richtung wohnen, organisiert und haben einen bring und hol dienst abwechselnd eingerichtet.

Die :anläufer hatten auch schnell eine Sammlung gestartet um die 4 aus Syrien , Ägypten und Afghanistan mit Läuferischen Equipment auszustatten. Da in 5 Gruppen trainiert wird fand auch jeder von ihnen eine Gruppe wo er vom Lauftempo rein passte.

Sonst geht in Deutschland immer alles schnell, schnell. Doch hier mussten Malik, Moas, Achmed und Ismail erfahren das sie von den Trainern immer gesagt bekommen: langsam, langsam! Da das Training ja nicht stetig ein Wettkampf ist.

Das hatten sie schnell kapiert und auch sonst wird in der Gruppe immer versucht deutsch mit ihnen zu reden. Manchmal kommt es mir vor wie im Deutsch Unterricht, so Leiterin von :anlauf Kurse Training und Reisen, Heike Schürbusch. Die Verständigung geht(läuft) auch schon mal mit Händen und Füssen voran.

Ismail ist vom Laufen so begeistert, dass er auch noch außerhalb Trainings läuft. Alle vier sind sehr stolz, dass sie mitlaufen können.

Das Laufen zaubert jeden Mittwoch ein Lächeln in das Gesicht der Menschen und lässt sie für ein Stunde vielleicht mal ein wenig vergessen was in ihren Heimat los ist.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]