„Geschichte machen“: Ausstellung zu Archiven ab 8. April im Foyer des Kreishauses

(wS/siwi) Siegen 05.04.2016 | Das Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein zeigt ab Freitag, 8. April, die Ausstellung „Geschichte machen“ des Landesarchivs Baden-Württemberg. Die Präsentation des Fotografen Joachim Michael Feigl entstand bis ins Jahr 2015 hinein.

„Geschichte machen“ heißt die Ausstellung von Joachim Feigl, die ab 8. April im Foyer des Kreishauses in Siegen zu sehen ist. (Foto: privat)

„Geschichte machen“ heißt die Ausstellung von Joachim Feigl, die ab 8. April im Foyer des Kreishauses in Siegen zu sehen ist. (Foto: privat)

Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stehen die Menschen, die in Archiven arbeiten und mit der Übernahme, Bewahrung und Zugänglichmachung historischer Dokumente „Geschichte machen“. Die Fotoreportage verbindet nüchterne, schlichte Architekturfotografie mit Elementen des Stilllebens und Interieurs mit intensiven Porträtaufnahmen. Sie ist eine Hommage an das Wissen der Menschheit, genauso wie eine Würdigung jener, die dieses Wissen für die Nachwelt konservieren und aufbereiten.

Joachim Feigl wurde 1967 in Sigmaringen geboren. Er studierte Sozialwesen und Psychologie, worin er auch promovierte. Feigl arbeitet als Teamleiter in der Marktforschung eines Automobilkonzerns. Er wohnt in der Region Stuttgart.

Die Ausstellung wird bis zum 22. April 2016 im Foyer des Kreishauses Siegen zu den üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung zu sehen sein.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]