Radweg zwischen Rinsdorf und Wilnsdorf fertiggestellt

(wS/wi) Wilnsdorf 28.04.2016 | Zwischen Wilnsdorf und Rinsdorf kann jetzt sicher und entspannt geradelt werden. Wie sich der Wilnsdorfer Bau- und Umweltausschuss am vergangenen Mittwoch vor Ort überzeugte, ist der neue Bürgerradweg R22 zwischen beiden Ortsteilen befahrbar. Den Radweg verdankt die Gemeinde einem Sonderprogramm, mit dem die Landesregierung den Radverkehr im Bereich von Landstraßen sicherer machen will.

Wie gerufen kam der Radfahrer, als sich die Mitglieder des Wilnsdorfer Bauausschusses den Bürgerradweg zwischen Rinsdorf und Wilnsdorf ansahen. Foto: Gemeinde

Wie gerufen kam der Radfahrer, als sich die Mitglieder des Wilnsdorfer Bauausschusses den Bürgerradweg zwischen Rinsdorf und Wilnsdorf ansahen. Foto: Gemeinde

Im Wilnsdorfer Fall konnte eine Trasse abseits der L907 geschaffen werden. Dafür wurden zum Teil bereits bestehende Wirtschaftswege ausgebaut. Planung und Koordination übernahm die Kommune in Vertretung der Bürgerschaft, die Baukosten in Höhe von ca. 590.000 Euro wurden überwiegend vom Landesbetrieb Straßenbau getragen. Den nötigen Grunderwerb im Bereich des Wiesengrundes konnte die Gemeinde Wilnsdorf tätigen, da die Eigentümer dankenswerterweise das erforderliche Gelände für die Radwegetrasse verkauften.

Der Radweg beginnt in Wilnsdorf unterhalb des Autobahnzubringers L722 und führt nördlich des Gewerbegebiets Lehnscheid entlang, vorbei an den Rieselwiesen und den Hochwasserpoldern weiter in Richtung Rinsdorf. Die Strecke folgt dem Heckebach, der sein natürliches Erscheinungsbild umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen verdankt, die die Gemeinde Wilnsdorf in den vergangenen Jahren durchführte. Nach 2,8 km endet der Radweg momentan noch unmittelbar vor der Autobahntalbrücke Rinsdorf. Nach deren Neubau wird die Radstrecke über den Heckebach bis an die L907 herangeführt.

Im Radwegebauprogramm des Landes NRW ist außerdem mit hoher Priorität vorgesehen, einen neuen Radweg entlang der L 907 von der Talbrücke bis in die Rinsdorfer Ortslage zu bauen. Die Planungen für dieses Teilstück des Radweges laufen bereits, erneut in enger Abstimmung zwischen dem Landesbetrieb und der Gemeinde Wilnsdorf.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

26 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute