Schwimmen ohne Barrieren nun auch in Eiserfeld

(wS/si) Siegen 02.03.2016 | Rollstuhlfahrer kommen jetzt im städtischen Hallenbad Eiserfeld auch ohne fremde Hilfe ins Schwimmbecken: Dort hat die Universitätsstadt Siegen einen mobilen Schwimmbadlifter angeschafft. Der fahrbare Lifter kann sowohl am Schwimmbecken, als auch am Lehrschwimmbecken flexibel eingesetzt werden.

Freuen sich über die neue Barrierefreiheit im Eiserfelder Hallenbad (von links): Klaus Roskamm, Leiter der Sport- und Bäderabteilung, Bernd Schäfer, Betriebsleiter des Hallenbads Eiserfeld, Hans-Jürgen Schober, 1. Vorsitzender des Clubs für Behinderte und ihre Freunde Siegen e. V. (CBF), Dagmar Weinert, Behindertenbeauftragte der Stadt Siegen, Michael Haas von der städtischen Sport- und Bäderabteilung sowie „Testperson“ Birgit Schneider vom CBF. Foto: Stadtverwaltung

Freuen sich über die neue Barrierefreiheit im Eiserfelder Hallenbad (von links): Klaus Roskamm (Leiter der Sport- und Bäderabteilung), Bernd Schäfer (Betriebsleiter des Hallenbads Eiserfeld), Hans-Jürgen Schober (1. Vorsitzender CBF), Dagmar Weinert (Behindertenbeauftragte der Stadt Siegen), Michael Haas von der städtischen Sport- und Bäderabteilung sowie „Testperson“ Birgit Schneider vom CBF. Foto: Stadtverwaltung

Mit einer Fernbedienung können sich Rollstuhlfahrer oder Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit selbst über das Wasser schwenken und den Sitz hinunterfahren. Auf Wunsch ist aber auch das Badpersonal gerne behilflich. „Wir freuen uns, dass jetzt auch die Menschen unser Bad nutzen können, denen ein Schwimmbadbesuch vorher nicht möglich war“, sagte Michael Haas von der städtischen Sport- und Bäderabteilung.

Angeregt wurde die Anschaffung unter anderem von den Behindertenbeauftragten der Universitätsstadt Siegen. Sie beteiligten sich gemeinsam mit Behindertenverbänden an der Auswahl eines geeigneten Gerätes und der Beschreibung der Anforderungskriterien.

Aber nicht nur im Eiserfelder Hallenbad ist der barrierefreie Einstieg ins Wasser möglich: Einen Schwimmbadlifter gibt es ebenfalls im Geisweider Freibad, das Freibad Kaan-Marienborn ist mit einer Einstiegsrutsche ins Schwimmbecken ausgestattet.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]