Tag des Bieres: 500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 23.04.2016 | Das Reinheitsgebot für Bier ist nun 500 Jahre alt. Traditionell ist der heutige 23. April der „Tag des Bieres“. Denn an diesem Datum wurde 1516 das Reinheitsgebot verkündet. Seit dem gehören nur die natürlichen Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe in deutsches Bier. Das heißt es dürfen keine Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe beigemischt werden.

Symbolfoto: Timo Klostermeier / pixelio.de

Symbolfoto: Timo Klostermeier / pixelio.de

In Deutschland werden mehr als 5.500 verschiedene Biere gebraut. Dass sie unterschiedlich schmecken, liegt beispielsweise an der Rezeptur des Brauwassers, den Aromen des Hopfens und natürlich auch an der Kunst der Braumeister. Auch nach 500 Jahren ist das Reinheitsgebot aktuell und ist ein weltweit ein Begriff für die Qualität deutscher Biere.

Das Jubiläum wird heute am „Tag des Bieres“ von Brauern und Gastronomen gefeiert. Verschiedene Aktionen sind geplant. Das Siegerland-Portal wirSiegen.de feiert mit und möchte wissen: Wie habt ihr den „Tag des Bieres“ gefeiert? Auf welchen Veranstaltungen ging die Post ab? Wo gibt es das beste Bier in Siegen-Wittgenstein?

Schickt uns eure Bilder mit Bezug zum „Tag des Bieres“ bzw. passend zu dem Motto „500 Jahre Reinheitsgebot“ per E-Mail an support@wirSiegen.de oder postet sie in dem entsprechenden Beitrag auf unserer Facebook-Seite. Auch kurze Handy-Videos sind erwünscht. Die besten Aufnahmen veröffentlichen wir am Montag auf wirSiegen.de.

Wichtig! Die Fotos bzw. Videoaufnahmen dürfen stets nur von der abgebildeten Person und nicht von Dritten (Eltern/Freund/Freundin) eingeschickt werden. Auch erklären alle Einsender mit ihrer Einsendung ihr Einverständnis zur Veröffentlichung auf wirSiegen.de im Internet und auf der wirSiegen.de-Fanpage auf Facebook und dass die Fotos frei von Rechten Dritter sind.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]