Feuerwehr rettete Blutspende

(wS/red) Siegen 23.05.2016 | Bei dem kürzlich stattgefundenen Blutspendetermin in DRK-Zentrum Siegen-Nord im Schneppenkauten erschienen 174 Spen-der, das waren rund 36 Blutspender weniger als erwartet. „Umso mehr haben wir uns über die Teilnahme von 12 jungen Leuten der freiwilligen Feuerwehr Siegen-Weidenau und Sohlbach-Buchen ge-freut, die sich „anzapfen“ ließen.

Junge Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus Weidenau und Sohlbach-Buchen spendeten gemeinsam beim Blutspendetermin im DRK Zentrum Siegen-Nord im Schneppenkauten. Foto: DRK

Junge Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus Weidenau und Sohlbach-Buchen spendeten gemeinsam beim Blutspendetermin im DRK Zentrum Siegen-Nord im Schneppenkauten. Foto: DRK

Einige von Ihnen kommen regel-mäßig zu den angebotenen Terminen ins DRK Zentrum Siegen-Nord“, sagte Blutspendebeauftragte Roswitha Breitenbach. Beim letzten Blutspendetermin im Bürgerhaus in Birlenbach erschienen insgesamt 86 Spender.

Geehrt wurden Horst Urbatzka für 100 Spenden, Hartmut Boer und Michael Radix für 75 Spenden, Frank Zimmermann für 50 Spenden, Renate Heide und Annegret Schelges für 25 Spenden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]