GründerAKADEMIE classic bringt Gründer weiter

(wS/sp) Siegen 13.05.2016 | Über 130 Teilnehmer haben im Frühjahr die fünfte Runde der sogenannten GründerAKADEMIE classic-Reihe durchlaufen und sich somit fit für ihre bevorstehende Existenzgründung gemacht. Jeweils fünf Workshops bereiteten Gründer und Gründungsinteressierte ganz praktisch auf die Erstellung eines Businessplans vor: Angefangen bei den rechtlichen Grundlagen über eine Markt- & Wettbewerbsanalyse bis hin zum quantitativen Teil eines Businessplans wurden die Grundlagen für einen erfolgreichen Businessplan vermittelt.

Felix Thönessen arbeitet nicht nur für Die Höhle der Löwen, sondern auch für die GründerAKADEMIE classic von Startpunkt57. Foto: Akademie

Felix Thönessen arbeitet nicht nur für Die Höhle der Löwen, sondern auch für die GründerAKADEMIE classic von Startpunkt57. Fotos: Akademie

Die jeweils dreistündigen Veranstaltungen rüsteten Gründer mit dem notwenigen Handwerkszeug aus, um mit ihrem Businessplan ihre Geschäftsidee auf den Punkt zu bringen und Investoren überzeugen zu können. Die nächste und sechste Staffel beginnt nach den Sommerferien und startet am 01. September 2016 mit einem Workshop zum Thema „Steuerliche Grundlagen“.

Neben der classic-Reihe bietet die GründerAKADEMIE eine bunte Themen-Vielfalt an, die Gründer dabei unterstützen sollen, auf eigenen Unternehmerfüßen erfolgreich stehen und gehen zu lernen: So findet beispielweise am 19.05. eine Veranstaltung mit dem Titel „Content Marketing für Gründer“ und am 20.05. und 01.07. eine „kick-off“-Veranstaltung statt, die sich mit den Voraussetzungen für erfolgreiche Gründungen befasst. Am 30.05. können sich interessierte Gründer über das Thema der Finanzplanung informieren.

Rechtsanwalt Martin Stock von der Kanzlei Schleifenbam & Adler stellte in der GründerAKADEMIE classic „Unternehmensformen“ die verschiedenen Rechtsformen vor und erklärte, welche Aspekte bei deren Wahl zu berücksichtigen sind.

Rechtsanwalt Martin Stock von der Kanzlei Schleifenbam & Adler stellte in der GründerAKADEMIE classic „Unternehmensformen“ die verschiedenen Rechtsformen vor und erklärte, welche Aspekte bei deren Wahl zu berücksichtigen sind.

Bis zum Sommer haben Existenzgründer zusätzlich die Möglichkeit, unter verschiedenen Angeboten zu wählen: So wird am 02.06. ein Praxisworkshop zum Steuerrecht und am 08.06. ein Vortrag über die Betriebswirtschaftliche Auswertung, kurz BWA, stattfinden. Ebenfalls am 08.06. wird eine Veranstaltung zum interessanten und wichtigen Thema „Markenrecht“ angeboten. Um „Social Entrepreneurship“ geht es bei einem Workshop am 15.06. Wer sich für Möglichkeiten einer Gründung mit kleinem Geldbeutel interessiert, besucht am 23.06. ein Seminar zu „Gründung ohne Kapital – oder ohne Moos nix los?“ oder wer sein Unternehmen nebenberuflich gründen will, darf sich am 05.07. von der Veranstaltung „nebenberuflich selbstständig – wie geht das?“ angesprochen fühlen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]