"Wer ist bei Rot über die Ampel gefahren?"

Unfall im Kreuzungsbereich – Zeugenaufruf

(wS/ots) Siegen-Weidenau 09.05.2016 | „Wer ist bei Rot über die Ampel gefahren?“ Eine Antwort auf genau diese Frage sucht das Siegener Verkehrskommissariat aktuell im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagmorgen (07.05.) in Weidenau zugetragen hat.

Zum Unfallzeitpunkt, um 10.30 Uhr, fuhr eine 66-jährige Siegenerin mit ihrem BMW aus Richtung Tiergartenstraße kommend in die Kreuzung Bismarckstraße / In der Herrenwiese ein, um geradeaus in Richtung Hagener Straße zu fahren. Genau in dem Moment fährt ein 51-jähriger Siegener mit seinem Chrysler ebenfalls in die Kreuzung ein, um von der Bismarckstraße kommend nach rechts ebenfalls in Richtung Hagener Straße zu fahren. Beide Fahrzeuge krachten ineinander und wurden dadurch stark beschädigt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 10.000 Euro nach einer ersten Schätzung der Polizei.

Bei der Unfallaufnahme an Ort und Stelle gaben beide Beteiligte an, bei „Grün“ in die Kreuzung eingefahren zu sein. Nur eine der beiden Aussagen kann aber richtig sein. Um den Fall aufzuklären, setzt die Polizei jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0271 7099-0 melden.

Symbolbild: M.Groß

Symbolbild: M.Groß

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]