Bauern aus dem Sieger- und Sauerland beim "Deutschen Bauerntag"

Delegierte wählen Bauernpräsidenten in Hannover

(wS/red) Hannover/Südwestfalen 30.06.2016 | Bauern und Bäuerinnen aus den Kreisen Hochsauerland, Olpe, Siegen-Wittgenstein und Märkischer Kreis nahmen am Mittwoch (29. Juni) in Hannover an der Wahl zum Präsidium des Deutschen Bauernverbandes teil. Gleichzeitig erlebten sie unter dem Motto „Zukunft sichern – Bauern stärken“ einen Bauerntag, auf dem 600 Delegierte in Zeiten sehr schwieriger Märkte die Ausrichtung der Landwirtschaft in die nächste Zukunft in verschiedenen Foren diskutierten.

Aus Südwestfalen dabei: (vorderste Reihe von links) Ernst Berbecker (Märkischer Kreis) Peter Steinhoff (Kreis Olpe) Martina Schäfermeier(Soest), (zweite Reihe von links): Henner Braach (Siegen-Wittgenstein) Michael Richard (Olpe), Dietmar Trimpop (Märkischer Kreis) und hinten Michael Hellermann, Hochsauerlandkreis, Junglandwirteforum. (Foto: Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband)

Aus Südwestfalen dabei: (vorderste Reihe von links) Ernst Berbecker (Märkischer Kreis) Peter Steinhoff (Kreis Olpe) Martina Schäfermeier(Soest), (zweite Reihe von links): Henner Braach (Siegen-Wittgenstein) Michael Richard (Olpe), Dietmar Trimpop (Märkischer Kreis) und hinten Michael Hellermann, Hochsauerlandkreis, Junglandwirteforum. (Foto: Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]