Senioren-Wohnpark trotzt der Hitze mit zusätzlichen Angeboten

(wS/red) Kreuztal-Krombach 21.07.2016 | Bäder nach Kneipp, Eistee und Ventilatoren: Im Senioren-Wohnpark Kreuztal-Krombach sorgt Sigrid Klein mit ihrem Team des Sozialen Dienstes für Abkühlung. Gerade ältere und demente Menschen leiden unter den aktuellen Temperaturen – manchmal sogar ohne es zu merken.

„So schön das aktuelle Sommerwetter ist, für unsere Bewohner kann es sehr belastend sein“, sagt Einrichtungsleiter Eyk Schröder. Demente Bewohner würden die warmen Temperaturen zum Beispiel gar nicht so stark wahrnehmen. Auf sie müsste besonders geachtet werden. Der Senioren-Wohnpark hat deshalb Vorkehrungen getroffen und trotzt mit zusätzlichen Angeboten der Hitze. Am gestrigen Mittwoch, dem bisher heißesten Tag des Jahres, stand Abkühlung nach Kneipp auf dem Programm. Ausgestattet mit Hüten nahmen die Bewohner dazu kalte Fußbäder auf der Sonnen-Terrasse des Hauses. Zusätzlich gab es gekühlte Wassermelone vom Küchenchef und hausgemachten Eistee zur Erfrischung.

Abkühlung für die Bewohner. (Foto: privat)

Abkühlung für die Bewohner. (Foto: privat)

Im Sommer achten die Mitarbeiter des Pflegehauses noch einmal verstärkt darauf, dass jeder Bewohner genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Neben Getränken wie dem erfrischenden Eistee sei es wichtig, den ganzen Tag über immer wieder viel Mineralwasser zu trinken, sagt Schröder, da durch das Schwitzen dem Körper Mineralien verloren gingen. Im Senioren-Wohnpark Kreuztal wird nachts zudem mit Ventilatoren und leichten Bettdecken für mehr Wohlbefinden der Bewohner gesorgt.

Weitere Informationen unter www.senioren-wohnpark-kreuztal-krombach.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]