Das zehnte Apollo-Spielzeitbuch ist auch das dickste

165 Vorstellungen und Veranstaltungen der Jubiläumsspielzeit auf 170 Seiten

(wS/red) Siegen 19.08.2016 | Geschafft! Im doppelten Sinn des Wortes: Das Apollo-Team hat es geschafft; das neue Spielzeitbuches ist termingerecht fertig und liegt jetzt druckfrisch vor. Und: Die Beteiligten sind geschafft. Denn Apollos „opus 10“ ist rund 170 Seiten stark – das bislang dickste Spielzeitbuch.

Das zehnte Apollo-Spielzeitbuch ist auch das dickste. (Grafik: Apollo)

Das zehnte Apollo-Spielzeitbuch ist auch das dickste. (Grafik: Apollo)

Die Apollo-Jubiläumsspielzeit wäre auch ohne die 4. Siegener Biennale (mit zusätzlichen 26 Veranstaltungen) eine starke. Aber die 35 Biennale-Seiten schlagen natürlich kräftig zu Buche. Insgesamt werden im neuen Spielzeitbuch 165 Theatervorstellungen, Konzerte, Tanzaufführungen, Poetry Slams, Dichterlesungen usw. angekündigt.
Erstellt wurde das „begehrteste kulturelle Wertpapier Südwestfalens“ (so nannte es ein Journalist) komplett im Siegener Theater. Gedruckt wurde es – wie schon die neun Vorgänger-Ausgaben – bei Vorländer in Siegen: Auflage 19.000 Stück. Rund drei Monate lang hat die Apollo-Grafikerin Lisa Bäcker an der Gestaltung gearbeitet; dabei ging es nicht nur um grafische Details, sondern erst einmal um Recherche, um das Beschaffen von Texten, Materialien und Fotos zu all den Vorstellungen, die in der 10. Apollo-Spielzeit laufen werden.

Währenddessen war Apollo-Intendant Magnus Reitschuster ununterbrochen im heißen Kontakt mit großen und kleinen Bühnen, mit Gastspiel-Anbietern, mit Dichtern, Regisseuren, Schauspielern; er veranstaltete Vorsprechen, reiste in die Metropolen, um Inszenierungen anzuschauen, verhandelte über Termine, Preise, Konditionen… die letzte Veranstaltung ist tatsächlich knapp eine Woche vor der Endredaktion des Spielzeitbuchs festgemacht worden.

Parallel dazu saß Medien-Mann Jan Vering wochenlang an den Texten, mit denen jede einzelne Veranstaltung angekündigt wird. Denn das Spielzeitbuch soll bei allem Informationsgehalt natürlich auch ein echtes Lesevergnügen sein.

Das Apollo-Spielzeitbuch ist kostenlos zu haben im Siegener Theater an der Morleystraße 1 (bei trockener Witterung steht jeweils eine große Palette mit Spielzeitbüchern direkt vor dem Haus), an allen 19 Apollo-Vorverkaufsstellen der Region und in der Siegener Sparkassen-Zentrale. Alle Abonnenten bekommen es zugeschickt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]