Boss der Gießener Hells Angels durch mehrere Schüsse getötet

(wS/red) Wettenberg-Wißmar (Hessen) 07.10.2016 | Am frühen Morgen des heutigen Tages wurde der Leichnam des Präsidenten der Gießener Hells Angels, Aygün Mucuk , im Bereich des Clubheims in Wißmar aufgefunden. Der Mann wurde offenbar durch mehrere Schüsse getötet.

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Es laufen umfangreiche Spurensicherungsmaßahmen. Ein Rechtmediziner ist vor Ort. Eine Obduktion soll zeitnah stattfinden.

2016-10-07_giessen_hells-angels-boss-vor-clubhaus-erschossen_foto_fritsch_1

2016-10-07_giessen_hells-angels-boss-vor-clubhaus-erschossen_foto_fritsch_2

2016-10-07_giessen_hells-angels-boss-vor-clubhaus-erschossen_foto_fritsch_3

2016-10-07_giessen_hells-angels-boss-vor-clubhaus-erschossen_foto_fritsch_4

2016-10-07_giessen_hells-angels-boss-vor-clubhaus-erschossen_foto_fritsch_5

Fotos: wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“28″]