DIE LINKE wählt Sylvia Gabelmann zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl

(wS/red) Siegen 25.01.2017 | Am vergangenen Freitag fand in der Siegerlandhalle die Wahlversammlung des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein der Partei DIE LINKE zur Wahl eines Direktkandidaten für die Listenplatzbewerbung für die Bundestagswahl im September 2017 statt. Dabei setzte sich die 58-jährige Apothekerin und stellvertretende NRW-Landessprecherin Sylvia Gabelmann aus Siegen mit klarer Mehrheit durch.

„Ich möchte nicht nur die Köpfe, sondern auch die Herzen der Menschen erreichen und ihnen Mut machen, sich gemeinsam mit der LINKEN für eine sozial gerechte und friedliche Welt für alle einzusetzen. Ich stehe für ein eigenständiges Profil der Partei DIE LINKE und für klare Rote Haltelinien im Landtags- und im Bundestagswahlkampf“, so Sylvia Gabelmann. „Von der Wahlkreisversammulung des Kreisverbandes DIE LINKE in Siegen geht ein eindeutiges Signal für eine Politik aus, die eine Umverteilung von oben nach unten anstrebt. Eine Politik, die die Interessen der Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht die von Banken und Konzernen.“

Von der Wahlkreisversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE in Siegen soll, so die Partei, ein eindeutiges Signal für eine Politik ausgehen, die eine Umverteilung von oben nach unten anstrebt. Eine Politik, die die Interessen der Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht die von Banken und Konzernen.

Vorstandsmitglied Ingo Langenbach gratulierte Sylvia Gabelmann zur Wahl (Foto: Partei)

Vorstandsmitglied Ingo Langenbach freut sich mit Sylvia Gabelmann über das Wahlergebnis. (Foto: Partei)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier