Neue Erkenntnisse zu unfallflüchtigem Lastwagen – Polizei bittet um weitere Hinweise

(wS/ots) Burbach 17.01.2017 |  Bereits am Freitag, dem 13.01.2016, berichteten wir von einer von einem noch unbekannten LKW herabgefallenen Eisplatte, die in Burbach folgenschwer in das Auto eines 66-jährigen Mannes eingeschlagen war.

Für den Senior völlig unerwartet krachte die Eisplatte vom Dach eines mit hohem Tempo auf der Gambach entgegenkommenden Lastwagens in seine Scheibe. Geistesgegenwärtig konnte sich der 66-Jährige glücklicherweise noch zur Seite wegducken, dann krachte die Eisplatte auch schon wie ein schweres Geschoss durch die Windschutzscheibe und durchschlug den kompletten Golf-Innenraum.

Der 66-Jährige hatte nach Bewertung des Siegener Verkehrskommissariats noch großes Glück, mit nur leichten Verletzungen davon gekommen zu sein. Ein Ermittler: „Das Ganze hätte noch viel, viel schlimmer enden können. Wenn man nämlich bedenkt, dass durch den Eisplatteneinschlag immerhin ein Schaden von 4 500 Euro an dem schwarzen Golf entstanden ist, so kann man sich die Dimension des Einschlags auch leicht vorstellen.“

2015-12-10_siegen_polizeiauto_streifenwagen_archiv_fotos_m_groay_01

Symbolfoto: M.Groß / wirSiegen.de

Das Verkehrskommissariat fahndet nach wie vor nach dem noch unfallflüchtigen Lastwagen. Folgende Daten zu ihm sind bereits bekannt:

   - kleiner Lastwagen, ein sogenannter 7,5 Tonner
   - gräuliche Farbe 
   - Aufbau mit Plane und Spriegel oder Kofferaufbau
   - Fuhr mit hohem Tempo bergauf in Richtung Lippe

Die Polizei fragt jetzt:„Wem ist dieser LKW aufgefallen?“ und „Bei wem bzw. wo hat dieser LKW in Burbach vor 13 Uhr angeliefert?“

Die Polizei bittet auch mögliche PKW-Fahrer, denen der mit hohem Tempo fahrende LKW im Bereich Burbach bzw. auf der Gambach in Richtung Lippe aufgefallen sein könnte, um sachdienliche Hinweise unter 0271-7099-0.