46 Jungen und Mädchen wählten neues „Kinderparlament“

(wS/red) Siegen 11.04.2017 | Der Kinder- und Jugendtreff Geisweid hat ein neues „Kinderparlament“, 46 Kinder gaben bei der Wahl ihre Stimme ab. Je zwei Jungen und zwei Mädchen, die die Einrichtung besuchen, sollten in das Kinderteam gewählt werden. Sie setzen sich für die Interessen und Bedürfnisse der Kinder bei Planungen von Veranstaltung und im täglichen Zusammenleben ein. Gewählt wurden für die kommende Wahlperiode Richard Boakye, Ekin Yetim und die Geschwister Nissrin und Amin Boubaous.

In das „Kinderparlament“ des Kinder- und Jugendtreffs Geisweid wurden gewählt (v.l.): Richard Boakye, Ekin Yetim und die Geschwister Nissrin und Amin Boubaous. Im Bild außerdem Mitarbeiterin Nicole Gröb. (Foto: Stadt Siegen)

Wahlkampfthemen waren u.a. mehr Angebote bei Ausflügen. Aktuell freuen sich die Kinder auf den Besuch des Bauwagens vom Projekt „Demokratierundreise“ des Siegener Kinder-und Jugendparlaments, das am Donnerstag, 27. April 2017, beim Jugendtreff Geisweid Halt macht. Alle Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil sind ab 16.00 Uhr eingeladen. Darüber hinaus organisieren die Kinder zusammen mit den Betreuern eine Lesepatenschaft in einem nahegelegenen Pflegeheim. Highlight wird die Ausrichtung des Sommerfestes am Mittwoch, 21. Juni 2017, bei dem die jungen Besucher den Kinder- und Jugendtreff den Bewohnern des Stadtteils präsentieren.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier