Am DFB-Schul-Cup teilgenommen: Doppelter Erfolg für Burbacher Schule

(wS/red) Burbach 02.05.2017 | Ein besonderes Erfolgserlebnis feierten die Fußballmädchen- bzw. Jungenmannschaft der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen beim DFB-Schul-Cup. Beide Teams gewannen in zwei hart umkämpften Turnieren die Kreismeisterschaften. Die Jungen müssen nun ihr Können nun bei den Regierungsbezirksmeisterschaften am morgigen Mittwoch, 3. Mai, in Iserlohn-Dröschede unter Beweis stellen, die Mädchen treten am 8. Mai in Hamm an.

Erfolgreiche Teilnahme am DFB-Schul-Cup: Die Mädchenmannschaft der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen wurde, genauso wie die Jungs, Kreismeister. Foto: Gemeinde Burbach

Die Mädchenmannschaft wurde von den Schülerinnen Lena Schoeppner und Pauline Weber trainiert und gecoacht, die an ihrer Schule derzeit die Ausbildung zum DFB-Junior-Coach absolvieren. Diese Jungtrainerausbildung ist als Einstieg in die lizensierte Trainertätigkeit gedacht. Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler werden in einer 40-stündigen Schulung ausgebildet, um anschließend Trainererfahrung zu sammeln und Kindern den Spaß am Fußball zu übermitteln.

Der DFB-Schul-Cup ist ein Fußballwettbewerb, bei dem auf Kleinfußballfeldern gespielt wird. Vor den eigentlichen Spielen, bei dem immer sieben Spieler einer Mannschaft antreten, müssen alle zehn Teammitglieder eine Dribbel-, Pass-, und Schussübung absolvieren. Die Leistung der gesamten Mannschaft fließt im Sinne einer „Handicap-Regelung“ ins Spiel ein. Der Spielstand zu Beginn des Fußballspiels ergibt sich aus den zuvor durchgeführten Übungen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier