Europa und der Blick über den Tellerrand

Vielseitige Veranstaltungen zum Europatag am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung /Auszeichnung für Europawettbewerb

(wS/red) Siegen 21.06.2017 | Mit einem vielseitigen Programm feierte das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung den Europatag. Für Patrick Helle, den Koordinator der Europaschule, ist der Europatag etwas Besonderes: „Wir wollen an solch einem Tag den Schülern die Gelegenheit geben, sich über den Unterricht hinaus intensiv mit europäischen Themen zu beschäftigen.“ In diesem Jahr stand der Europatag unter dem Thema: „60 Jahre Römische Verträge – Europa im Wandel“.

In einem Planspiel beschäftigten sich die Schüler mit dem Brexit und durchliefen unterschiedliche Rollen und lernten deren Perspektiven kennen. „Die Schüler sollen unterschiedliche Positionen kennenlernen und aus ihrer Position eines Bürger oder eines Staatchefs heraus die Situation erleben und begreifen“, erklärte Klaus Schneider von Planpolitik aus Berlin die Intention des Planspiels. Der Stadtjugendring bot einen Workshop zum Rechtspopulismus und Verschwörungstheorien an. „Wir möchten die Schüler dazu bringen, bestimmte Themen zu hinterfragen. Sie sollen z. B. nicht einfach glauben, dass die USA hinter 9/11 stecken.“

Schüler des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung visualisierten ihre Vorstellung von Europa im Wandel in einem Spray-Workshop auf Leinwänden.
(Foto: Berufskolleg)

In einem Spray-Workshop brachten die Schüler des Wirtschaftsgymnasiums das Thema Willkommenskultur mittels Spraydose auf Leinwände.

Als bisher einzige Schule im Kreis Siegen-Wittgenstein darf sich das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung seit 2011 mit dem Titel „Europaschule in NRW“ schmücken. Die Europaschulen erhalten die Auszeichnung für das Angebot besonders guter Europabildung. Europaschulen bieten neben der Intensivierung europäischer Themen im Unterricht vor allem ein erhöhtes Angebot an Fremdsprachen, bilinguales Lernen und projektorientierte Partnerschaften mit europäischen Schulen.

Die Durchführung des Europatages wurde mit 2.000 Euro des Ministeriums für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien finanziell unterstützt.

Das Berufskolleg nahm erfolgreich am Wettbewerb des Europaministeriums NRW teil und konnte den Gewinn in den Europatag investieren.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier