Judokampfgemeinschaft Siegerland mit Sieg und Niederlage ins Mittelfeld gestartet

TV Paderborn war der richtige Gradmesser zum Auftakt / Gegen den amtierende Vizemeister war mehr drin

(wS/red) Siegen/Herford 15.06.2017 | Zum Auftakt der Verbandsliga Westfalen gab es für die Judokampfgemeinschaft Siegerland mit einem 7:3 Sieg gegen den TV Paderborn und einer 4:6 Niederlagen beim amtierenden Vizemeister BTW Bünde II einen zufrieden stellenden Start, wobei letztlich sogar noch mehr drin gewesen wäre. So steht man mit Tabellenplatz fünf im Mittelfeld und erwartet am 9. Juli den DSC Wanne Eickel und die JG Ibbenbüren auf eigener Matte.

Alexander Umirsakow (links) hatte einen schweren Tag im Golden Score stand er allein sieben Minuten auf der Matte (Fotos: Verein)

Wie die Feuerwehr legten die Siegerländer im 1. Durchgang gegen den TV Paderborn los und sorgten mit fünf Siegen für einen komfortablen 5:0 Vorsprung. Die Punkte sammelten Dennis Acker (-90 kg), Marcell Meyer (+90 kg), Alex Umirsakow (-81 kg) Marco Werder (-66 kg) und Fabio Ostermann (-73 kg). In Durchgang zwei änderte Trainer Thomas die Aufstellung an drei Positionen, aber auch der TV Paderborn Für den Mannschaftssieg wird lediglich noch ein Punkt benötigt. Zunächst unterliegt Thomas Paul bis 90 kg mit Haltegriff. Dennis Acker, ins Schwergewicht umgestellt, macht es kurz und schmerzlos und holt mit Fußfeger nach nur 20 Sekunden den Mannschaftssieg. Alexander Urmisakow (-81 kg) und Timo Burk (-73 kg) müssen sich nach kompletter Kampfzeit geschlagen geben. Nur Matthias von der Wippel-Feld konnte noch einen Punkt zum 7:3 Endstand holen, musste aber zunächst nach ausgeglichenem Kampf in die Verlängerung (Golden Score), die er mit Schulterwurf für sich entschied. Einigkeit herrschte im Kader, dass dies ein Auftakt nach Maß war.

Marcell Meyer (rechts) holte zwei Punkte für die JKG

Da stand mit dem nächsten Gegner, dem Vizemeister der letzten Saison BTW Bünde, ein anders Kaliber auf der Matte, wo die JKG nur die Außenseiterrolle innehatte. Acker siegt mit Fußfeger, Meyer mit Schulterwurf und Umirsakow, der nun auch ins Golden Score musste sorgte nach anstrengenden sieben Minuten mit einer Kontertechnik für ein schon überraschendes 3:0. Und auch Marco Werder liegt in Führung, musste aber wegen eines Armhebels aufgeben. Mit 3:2 geht es, nachdem auch Fabio Ostermann mit Außensichel unterliegt, in den Durchgang zwei. Hier brechen dann die Thomas Schützlinge ein, gegen vier Punkte ab. Nur Dennis Acker der nach mehrmaligem Rückstand immer wieder egalisierte holte letztlich den Punkt. Marcell Meyer, Alexander Umirsakow Matthias von der Wippel-Feld  und Fabio Ostermann geben vorzeitig die Punkte her. Somit blieb nach verheißungsvollem Start eine Überraschung aus.

Fotos: Verein

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier