Gut gerüstet für den Erste-Hilfe-Einsatz

Schulsanitäter an Gemeinschaftsschule ausgebildet

(wS/red) Burbach 28.07.2017 | 15 Schülerinnen und Schüler wurden jetzt an der Burbacher Gemeinschaftsschule zum Schulsanitäter ausgebildet. In der 30 Schulstunden umfassenden Ausbildung lernten die Jugendlichen bei Trainer und Ausbilder Fabian Bächle alles, was für den täglichen Umgang mit verletzten und kranken Schülerinnen und Schülern notwendig ist. Dabei lag der Fokus auf der Praxis, denn das Anlegen eines Druckverbandes, die stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung erfordern einiges an Routine, so dass die Übung solcher Fälle im Mittelpunkt stand. Zum Abschluss des Kurses hatten die Schulsanitäter die Möglichkeit, fast echte Notfälle zu versorgen. Fiktive Verletzungen am Körper, mit Schminke realistisch dargestellt, sorgten für eine praxisnahe reale Ausbildung.

An der Burbacher Gemeinschaftsschule wurden neue Schulsanitäter ausgebildet, die nach den Sommerferien den Dienst antreten. (Foto: Gemeinde Burbach)

Christoph Krumm vom DRK-Ortsverein Burbach ermöglichte den Schulsanitätern zudem einen detaillierten Einblick in den Rettungswagen. Als kleines Präsent erhielt jeder Schulsanitäter einen Schlüsselanhänger, in dem sich ein Beatmungstuch befindet. Im kommenden Schuljahr werden die neuen Schulsanitäter die Erstversorgung kranker und verletzter Schülerinnen und Schüler übernehmen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
Constantin Kletti – Kältetechniker