Erst probieren, dann studieren

Ende Oktober bietet das Department Elektrotechnik und Informatik der Universität Siegen wieder die „Autumn School“ an. Bis zum 13. Oktober können sich SchülerInnen noch für dieses viertägige Schnupperstudium anmelden.

(wS/red) Siegen 28.09.2017 | Wie ist das eigentlich so – als Student oder Studentin? Das können SchülerInnen der Oberstufe an der Universität Siegen erst mal ausprobieren, bevor sie sich endgültig für ein Studium entscheiden. Vom 24. bis zum 27. Oktober findet zum zehnten Mal die Autumn School statt. Hier können SchülerInnen Vorlesungen, Praktika und Seminare in den Bereichen Elektrotechnik und Informatik besuchen.

Während des viertägigen Schnupperstudiums erfahren die TeilnehmerInnen zum Beispiel, wie 3D-Gesichtsanimationen erstellt werden, was künstliche Intelligenz ist und wie ein modernes Fahrzeug in Gefahrensituationen reagiert. Daneben bleibt aber auch Raum für ein Kennenlernen des Studierendenlebens außerhalb des Hörsaals: Es gibt eine Uni-Rallye, gemeinsame Mittagessen in der Mensa und Freizeitaktivitäten wie Bouldern. Ebenfalls ist ein Bustransfer zur Unterkunft der SchülerInnen, dem Richard Martin Heim in Hilchenbach, organisiert.

Ende Oktober können Oberstufen-SchülerInnen an der Uni Siegen in die Bereiche Elektrotechnik und Informatik reinschnuppern. (Foto: Uni)

Teilnehmen können SchülerInnen ab 16 Jahren, die Zahl der TeilnehmerInnen ist in den vergangenen Jahren auf 50 erweitert worden. Die Kosten für drei Übernachtungen mit Frühstück, vier Mittagessen, drei Abendveranstaltungen und den Bustransfer betragen 120 Euro pro Person. SchülerInnen, die sich innerhalb von drei Jahren nach der Autumn School für ein Studium im Department Elektrotechnik und Informatik an der Universität Siegen einschreiben, bekommen die Teilnahmegebühr erstattet. Anmelden kann man sich bis zum 13. Oktober.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier