Zwei Dirigenten, 50 Musiker, ein Konzert!

Premiere für MG MV Eiserfeld/MK Wilnsdorf und das Siegener Blasorchester – Orchester sagt den Advent an

(wS/red) Siegen 01.12.2017 | Ein letzter konzentrierter Blick auf die Noten, dann der Blick ins Orchester. Christian Schmidt hebt den Taktstock, das 50-köpfige Blasorchester setzt ein. „Eine kleine Weihnachtsmusik“ schallt feierlich durch die St. Marien Kirche in Eiserfeld. Die Proben für das Adventskonzert am Sonntag laufen auf Hochtouren.

Am ersten Advent spielt die Musikgemeinschaft „Musikverein Eiserfeld / Musikkapelle St. Martinus Wilnsdorf“ zusammen mit dem „Siegener Blasorchester“ ab 14 Uhr ein Konzert. Besucher können sich auf klassische Weihnachtslieder und moderne Arrangements freuen.

Nicht nur für die Musiker ist das Gemeinschaftskonzert eine Besonderheit. Auch für die Dirigenten Christian Schmidt (Eiserfeld/Wilnsdorf) und Daniel Ridder (Siegen) ist es eine Premiere. „Erstmalig, aber vielleicht nicht einmalig“, so Ridder während der Generalprobe (am Donnerstag). Der Dirigent des Siegener Blasorchesters und selbst erfahrener und deutschlandweit erfolgreicher Tubist, ordnet seine Noten und ergänzt grinsend: „Wiederholungsgefahr!“

Auch für die Dirigenten Christian Schmidt (Eiserfeld/Wilnsdorf) und Daniel Ridder (Siegen) ist es eine Premiere. (Foto: Veranstalter)

Die Musiker spielen am Sonntag zunächst unter Ridder. Nach der Pause übernimmt Christian Schmidt die musikalische Leitung. Durch das Programm führt Ann-Christin Schmidt (Radio Siegen). Die Pläne für das Gemeinschaftskonzert schmiedeten die Dirigenten auf dem Siegener Stadtfest, als die jeweiligen Vereine dort musizierten. Damals noch nach- und nicht miteinander. Aber: Musik verbindet!

 

Konzert am Sonntag, 3. Dezember 2017

14 Uhr, Einlass 13:30 Uhr
St. Marien Kirche Eiserfeld
Eintritt 8 Euro, Kinder 4 Euro

Plakat: Veranstalter

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier