Polizeieinsatz an Berufsschule! Zwei junge Syrer festgenommen

(wS/ots) Meschede/HSK 21.02.2018 | Am Mittwochmorgen gegen 09.50 Uhr meldeten Zeugen der Polizei einen bewaffneten Schüler in einer Berufsschule am Dünnefeldweg. Die Polizei konnte den 18-jährigen Mann wenige Minuten später in der Schule festnehmen. Eine Waffe führte er zu diesem Zeitpunkt nicht mit sich. Aktuell wird der Schulbereich von Polizeikräften nach der Waffe durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen hat der Mann niemanden mit der Waffe bedroht. Ebenfalls hat es keine Schüsse in der Schule gegeben. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Polizeieinsatz wurde gegen 13.30 Uhr beendet. Bei der Durchsuchung der Schule konnte keine Waffe gefunden werden. Die Schüler konnten nach Hause gehen. Mittlerweile wurde neben dem 18-jährigen Tatverdächtigen aus Syrien ein zweiter Mann festgenommen. Der 23-jährige Syrer, bei dem zurzeit nicht bekannt ist ob er ebenfalls ein Schüler der Berufsschule ist, wurde zunächst als Zeuge auf der Polizeiwache vernommen. Im Moment kann eine Tatbeteiligung des Syrers nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Symbolfoto: Thorben Wengert / pixelio.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier