Acht Qualifikationen und Doppelspitze für Westfalen bei Deutscher Meisterschaft 2018

Triumpf in Bochum / TV Jahn Siegen qualifiziert für DM in Baden-Baden, München und Nürnberg

(wS/red) Siegen/Bochum 17.04.2018 | Wahre Leistungsträger für Westfalen in der olympischen Disziplin Fechten: Die Fechtabteilung des TV Jahn Siegen wird bei den diesjährigen Deutschen B-Jugend Meisterschaften am 12./13. Mai in Baden- Baden mit einer Doppelspitze im Damen- und Herrenflorett „U14“ für den westfälischen Landesfach- verband in Spitzenposition starten und konnte darüber hinaus eine Qualifikation für die Deutschen A-Jugend Meisterschaften am 5./6. Mai in München (Florett) sowie für die Deutsche B-Jugend Meister-schaft am 16./17. Juni (Säbel) in Nürnberg erzielen. „Wir sind 2018 die klare Landesspitze, hoffen auf gute Ergebnisse im Einzelstart und werden die Westfalen-Mannschaften in Baden-Baden anführen“, freute sich Jahn-Trainer Frank Matzner nach dem letzten Qualifikationsturnier der Saison 2017/2018. Beim „Graf-Engelbert-Turnier“ in Bochum, welches nach dem „Internationalen Fechtturnier 2017“ in Arnsberg, der „Westfälischen B-Jugend Meisterschaft 2017“ in Gütersloh und dem „Bagno-Cup 2018“ in Burgsteinfurt das letzte von insgesamt vier Qualifikationsturnieren für die Nachwuchsfechter der B-Jugend in Westfalen war, dominierten die Siegener Florettfechter des TV Jahn das Teilnehmerfeld und auch die konkurrierenden westfälischen Landesleistungsstützpunkte in den Startklassen Damen- und Herrenflorett „U14“ und führen schlussendlich die Landesranglisten der Fecht-Saison 2017/2018 vor den Deutschen Meisterschaften 2018 mit einem deutlichen Punktevorsprung an. Der amtierende NRW-Vizemeister und Westfalenmeister Justus Faber steht aktuell mit 36 Punkten an der Spitze der WE-Rangliste U14 Herrenflorett Saison 2017/2018, gefolgt von seinem Vereinskameraden und Vize- Westfalenmeister Phil Pena Wirth mit 32 Punkten auf der WE-Rangliste U14, der mit Platz eins beim Graf-Engelbert – Turnier und 12 Ranglistenpunkten in Bochum überzeugen konnte.

Das Bild zeigt (von links) Jahn-Trainer Frank Matzner, Justus Faber, Anna Hoppe, Sophie Germann, Phil Pena Wirth, Julius Dieterich, Theresa Hoppe, Emelie Schneider und Trainerin Conny Hoppe.

Mit sehr starker Leistung erreichte Julius Dieterich in Bochum Platz drei und gewann weitere acht Ranglistenpunkte, wodurch er mit insgesamt 20 Punkten auf Platz vier der WE-Rangliste U14 Herrenflorett Saison 2017/ 2018 steht und für die Deutschen Meisterschaften ebenfalls qualifiziert ist. Von den insgesamt vier westfälischen Qualifizierten im älteren Jahrgang der B-Jugend Herrenflorett werden demnach gleich drei Florettfechter vom TV Jahn Siegen für die DM 2018 in Baden-Baden entsandt. Ein großer Erfolg für die amtierende Westfalenmeisterin Anna Katharina Hoppe, die in Bochum mit Platz eins glänzte und insgesamt 36 Punkten auf der WE-Rangliste U14 Damenflorett Saison 2017/2018 in der Spitzen-stellung des Landesverbands für die DM in Baden-Baden steht und sich überdies auch schon für die Deutschen A-Jugend Meisterschaften 2018 in der Vorwoche in München qualifizieren konnte. Und mit Sophie Madeleine Germann, die beim Graf-Engelbert – Turnier in Bochum jüngst überzeugend Platz 2 belegte und mit 28 Punkten Platz zwei auf der WE-Rangliste U14 Damenflorett Saison 2017/ 2018 einnimmt, ist das Quartett an der Landesspitze im Damen-und Herrenflorett für die DM 2018 in Baden-Baden nun perfekt. Im jüngeren Jahrgang der B-Jugend konnten sich Emelie Schneider mit 24 Punkten auf Platz vier der WE-Rangliste U13 Damenflorett Saison 2017/2018 für die DBJM 2018 in Baden-Baden im Florett und Theresa Sophie Hoppe mit 20 Punkten auf Platz zwei der WE-Rangliste U13 Damensäbel Saison 2017/2018 für die DBJM 2018 in Nürnberg im Säbel qualifizieren. „Neben der sportlichen Förderung von unseren Leistungsträgern setzen wir jetzt zunehmend auf Kontinuität und haben die jüngeren Fechter im Blick“, sagte Frank Matzner in Bochum. Und dort gewannen die jüngsten Sportfechter des TV Jahn Siegen, Mia Böcking im Damenflorett Schüler 2007 und Leander Schäfer im Herrenflorett Schüler 2008, beim Graf-Engelbert –Turnier 2018 ohne Niederlage „Gold“.
Doch zunächst richtet sich der Fokus noch einmal verstärkt auf die sieben Athletinnen und Athleten der Fechtabteilung des TV Jahn Siegen, die qualifiziert und motiviert mit Jahn-Trainer Frank Matzner und Co-Trainerin Conny Hoppe zu den DMs 2018 nach Baden-Baden, München und Nürnberg reisen.

Foto: TV Jahn Siegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier