Nächtliche Auseinandersetzung: 20-Jähriger durch Messer verletzt und vier Personen festgenommen

(wS/ots) Kreuztal 04.05.2018 | In der Nacht zu Freitag, um kurz nach Mitternacht, kam es in Kreuztal-Eichen auf der Hagener Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung von insgesamt acht jungen Männern im Alter zwischen 16 bis 22 Jahren.

Bei dem Geschehen trug ein 20-Jähriger durch ein bei der Auseinandersetzung eingesetztes Messer leichte Verletzungen davon.

Vier an der Auseinandersetzung beteiligte Personen stammen aus dem Kreis Olpe. Sie wollten anschließend mit einem PKW vom Tatort flüchten und verletzten dabei noch einen 22-jährigen Mann mit ihrem Fahrzeug, wobei dieser nicht lebensgefährliche Verletzungen davon trug.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

Beide Verletzte wurden anschließend mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.

Die vier Olper Tatverdächtigen konnten im Rahmen von polizeilichen Fahndungsmaßnahmen ermittelt und vorläufig festgenommen werden bzw. stellten sich im weiteren Verlauf selbstständig bei der Polizei.

Polizei und Staatsanwaltschaft Siegen ermitteln jetzt gegen das Quartett wegen der im Raum stehenden Delikte.

Die zu Grunde liegenden Ursache für das ausgeuferte Streitgeschehen dürfte im Übrigen ein über ein soziales Netzwerk verschicktes Herzchen (eines Nebenbuhlers) an die Freundin eines der Beteiligten gewesen sein.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier