90 Jahre Ford Model A – Treffen am Technikmuseum Freudenberg

Technikmuseum Freudenberg sucht Besitzer der bekannten Oldtimer

(wS/red) Freudenberg 13.06.2018 | 90 Jahre ist es her, da führte Henry Ford das Model A als Nachfolger des in die Jahre gekommenen T Modells (Tin Lizzy) ein welches als erstes am Fließband hergestellte Fahrzeug galt. Im Dezember 1927 war es soweit. Das Model A offiziell 1928er Modellreihe kam auf den Markt. Der Erfolg blieb nicht aus und so entstanden von 1928 – 1931 weit über 4 Millionen Fahrzeuge in den unterschiedlichsten Aufbau- und Karosserievarianten. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg am Sonntag, 23. September 2018 von 10:00 – 18:00 Uhr im Dreiländereck von NRW, Hessen und Rheinland Pfalz dem heute wohl bekanntesten Vorkriegsoldtimer eine eigene Veranstaltung in Form eines großen Ford Model A Treffens zu widmen.

90 Jahre Ford Model A – Treffen am Technikmuseum Freudenberg. Technikmuseum Freudenberg sucht Besitzer der bekannten Oldtimer (Foto: Museum)

„Wir bitten die Besitzer von Ford Model A Oldtimern Kontakt mit uns aufzunehmen“, so Alexander Fischbach, Pressesprecher des Technikmuseums Freudenberg. „Unser Ziel ist es möglichst viele Model A Fahrzeuge und Besitzer zusammen zu bringen“. Willkommen sind insbesondere alle A Modelle, Fahrzeuge der Baujahre 1928 – 1931. Aber auch T Modelle und 1932er B Modelle können unkompliziert an der Veranstaltung teilnehmen. Die Fahrzeuge werden rund um das Museum präsentiert, dazu steht ausreichend Stellfläche zur Verfügung. Die Teilnahme mit einem oder mehreren Fahrzeugen ist kostenfrei. Für die Verpflegung der Teilnehmer ist gesorgt. Eine Anreise der ist bereits am Samstag möglich.

Hotelempfehlungen und Anmeldeinformationen können auf der Internetseite des Technikmuseums www.technikmuseum-freudenberg.de abgerufen werden. Eine formlose Anmeldung zur besseren Planbarkeit wird erbeten: E-Mail: pressestelle@technikmuseum-freudenberg.de oder per Telefon: 0171-5458618.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier