Wüterich schlägt und tritt nach Polizeibeamten

(wS/ots) Siegen 11.06.2018 | In der Nacht zu Sonntag kam es in Siegen zu einem handgreiflichen Streit zwischen zwei jungen Männern. Nach Eintreffen des ersten Streifenwagens zeigte sich einer der Beteiligten – ein 21-Jähriger aus dem nördlichen Siegerland – äußerst aggressiv und unkooperativ gegenüber den Beamten. Trotz Aufforderung weigerte er sich mit einem Personalausweis auszuweisen. Dabei ging der 21-Jährige soweit, dass er seinen Ausweis in die Hand nahm und in die Unterhose steckte. Er versuchte mehrfach, sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Schließlich nahm er Anlauf und lief auf die Beamten zu, woraufhin er durch die Beamten zu Boden gebracht wurde. Hier schlug er um sich und trat nach den Beamten. Diese mussten ihn schließlich in Handfesseln der Polizeiwache zuführen. Hier verblieb der 21-Jährige für den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Ein Beamter wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Gegen den Wüterich ermittelt das Fachkommissariat wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

Symbolfoto

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier