Kommunalpolitiker besuchen innovative Großbaustelle in Kreuztals Mitte

(wS/red) Kreuztal 10.07.2018 | Nach einer freundlichen Begrüßung durch Marion Kleis (CDU) präsentierte und erläuterte Martin Hoffmann von der BEST® CARWASH Hoffmann GmbH + Co. KG die aktuelle Baumaßnahme in Kreuztals Mitte. Demnächst wird das traditionelle Unternehmen in dritter Generation, dessen Wurzeln in Form einer Tankstelle seit 1951 in Kreuztal zu finden sind, die modernste Autowaschanlage die es jemals in Kreuztal und Umgebung gab, eröffnen. Die alte Waschstraße läuft parallel zur Baustellenphase und wird erst demontiert, wenn die neue Anlage in Betrieb genommen wird. Zurzeit werden 9 Festangestellte und bis zu 25 450-Euro-Kräfte beschäftigt, die auch nach der Modernisierung zur Sicherung des hohen Servicegedankens weiterbeschäftigt werden sollen.

Fotos: privat

Der jetzige Inhaber der Anlage übernahm nach externer Ausbildung 1993 die 1971 eröffnete Waschstraße und wurde Geschäftsführer. Schon 1995 eröffnete Martin Hoffmann mangels Erweiterungsangebot in NRW eine zweite Anlage in Chemnitz, die bis heute von Kreuztal ausgehend geführt wird.

Doch schon in erster Generation wurde am jetzigen Standort die erste Waschstraße im Siegerland installiert. Es folgte später die erste textile Waschanlage in der Region und die dritte in Deutschland. Das Unternehmen wird mit Unterstützung von Familienmitgliedern geführt, so dass technische und kaufmännische Kompetenzen jederzeit einfließen können. Alle Inhaber der BEST® CARWASH Anlagen tauschen im Verbund ihre unterschiedlichen Verbrauchsdaten, z.B. Wasserverbrauch und Chemieeinsatz regelmäßig aus, um eigene Verbrauchsdaten überprüfen zu können. Das Informations- und Datenmanagement funktioniert bestens, so dass kurzfristig Korrekturen erfolgen können.

Der aktuelle Neubau der modernen Hightech-Anlage ist ein für das Mittelzentrum Kreuztal herausforderndes, mutiges und innovatives Projekt mit Waschstraße, Pflege- und Saugerhalle, Selbstwaschplätzen, Saugeranlagen unter freiem Himmel sowie Shop und Lounge für die Kundinnen und Kunden. Für die Beschäftigten entstehen neue Büro-, Umkleide-, Dusch- und Aufenthaltsräume.

Eine hohe Umweltverträglichkeit wird durch Wasserrückgewinnung und -aufbereitung, ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage gewährleistet. Die hohen Brandschutzauflagen werden dabei überall umgesetzt.

Für die Betreuung der Kundschaft werden sich die Beschäftigten auch an den 18 Saugerplätzen in der großzügigen neuen Halle bekümmern, denn alle sollen sich in dem angenehmen Umfeld wohlfühlen.

Die Mitglieder des Stadtverbandes und weitere Gäste sind sich einig: ein mutiges und innovatives Unternehmen/Unterfangen mit hohem Serviceanspruch, dem sich das Unternehmerpaar Martin und Tamara Hoffmann samt Kindern da stellen. Kreuztal und die Kundschaft aus dem Umland wird’s freuen!

„Die Kreuztaler CDU begrüßt die Modernisierung und privatwirtschaftliche Investition auch mit Blick auf die handwerkliche Beteiligung zahlreicher Kreuztaler Betriebe im Zentrum unserer Stadt und wünscht für den zukünftigen Betrieb viel Erfolg!“, so der Vorsitzende Philipp Krause beim abschließenden Dank an Martin Hoffmann.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier