TC Wilgersdorf freut sich wieder auf acht kurzweilige Tennistage beim 9. markenbaumarkt24-Cup

(wS/red) Wilnsdorf-Wilgersdorf 21.07.2018 | Die Vorbereitungen für den 9. markenbaumarkt24-Cup des TC Wilgersdorf vom 28. Juli bis zum 4. August laufen auf Hochtouren. Aktuell haben bereits 90 Tennisspieler aus der Region und darüber hinaus für das beliebte Leistungsklassenturnier für Damen und Herren in acht Konkurrenzen (Herren A, B und C, Damen A und B, Herren 40 und 60 und Damen 40) zugesagt. „Wir kommen langsam aber sicher an die Meldezahlen des Vorjahres heran. Mit 123 Meldungen haben wir 2017 eines der wohl am stärksten besetzten Turniere ohne Preisgeld in Südwestfalen ausgerichtet. Wir haben noch kurzfristig die Konkurrenzen Herren C und Damen B hinzugenommen“, so Turnierdirektor Bastian Haarmeyer, zugleich 1. Vorsitzender des aufstrebenden Tennisvereins an der Neuen Hoffnung.

Das Foto mit der Turnierleitung zeigt v.l.n.r. Pascal Schmitt, Maximilian Stelzer und Turnierdirektor Bastian Haarmeyer (alle TC Wilgersdorf). (Foto: TC Wilgersdorf)

Die beiden Herren A-Finalisten aus 2017 haben auch diesmal wieder ihre Zusage gegeben. Der Triumphator und zugleich Part der Turnierleitung, Pascal Schmitt (LK 7, TC Wilgersdorf), sagt: „Ich würde beim markenbaumarkt24-Cup melden, da es in unser Region ein einzigartiges Turnier ist. Wir bieten für Spieler, jeder Alters- und Spielklasse eine geeignete Konkurrenz an, zudem sind wir sehr innovativ, was die tägliche Berichterstattung angeht und kulinarisch haben wir auch einiges zu bieten. Wir konnten dieses Jahr die Entfernungen der einzelnen Spielorte mit der Zusage vom TC Ludwigseck Salchendorf noch einmal verkürzen und bieten die wohl größte Players-Party von ganz Südwestfalen im Anschluss des Turnieres an.“ Aus dem Sauerland reist Schmitts Finalgegner Kai Foerster (LK 7) erneut ins südliche Siegerland an. Und auch Damen-Titelverteidigerin Vanessa Weber (LK 15, TC Gottfried von Cramm) schlägt wieder auf der roten Asche auf. Nach aktuellem Meldestand ist der mehrmalige Kreismeister Sebastian Vollmers (LK 3, TV Rönkhausen) der Topfavorit in der Herren A-Konkurrenz, bei den Damen A ist Verbandsliga-Spielerin Kim Petra Steuber (LK 12, TuS AdH Weidenau) am höchsten eingestuft. Meldungen sind über www.mybigpoint.tennis.de noch bis zum 22. Juli möglich.

Gespielt wird auf den Anlagen des TC Wilgersdorf, TC Wieland Wilnsdorf und TC Ludwigseck Salchendorf. Neben der Anlage vom TC Wilgersdorf mit vier Plätzen, stehen in der direkten Nachbarschaft somit noch sieben zusätzliche Plätze zur Verfügung. Alle Courts werden vor dem Turnier aufgearbeitet und die Anlagen werden während der kurzweiligen Turniertage von fleißigen Helfern bewirtschaftet.

Jeder Teilnehmer bekommt beim Sign-In ein Goodiebag, ein kleines Geschenk von markenbaumarkt24.de und dem TC Wilgersdorf. Die Turnierleitung gibt sich alle Mühe, um auf jeden Wunsch der Aktiven einzugehen. Die Verpflegung in Wilgersdorf ist jeden Tag selbstgekocht, frisch gebacken und vor Ort gegrillt. Mit viel Liebe wird das Turnier seit Jahren ausgerichtet und auch die Bewirtung bietet alles, was das Herz begehrt. „Wir haben es geschafft, aus unserem kleinen Turnier etwas ganz Besonderes zu machen. Freundschaften werden auf und neben dem Platz geschlossen, die Party zum Ende der Turnierwoche ist in Südwestfalen nahezu einzigartig“, sagt Haarmeyer nicht ganz ohne Stolz. Allein das Herren A-Finale im letzten Jahr verfolgten stattliche 200 Zuschauer live vor Ort.

Am Finaltag, 4. August, findet ab 21 Uhr die 2. Nacht der Neuen Hoffnung vor und im Clubheim des TCW statt. Hier begrüßt der Tennisclub wie im Vorjahr „The Terri Green Project“ aus Hamburg. Front-Soulsängerin Terri Green bringt diesmal die Sänger Jason Anousheh und Trevor Jackson mit. Am Saxophon ist erneut Toddi Reed zu bestaunen. Eintrittskarten sind für 10 Euro beim TCW-Vorstand erhältlich.

Weitere Infos sind immer aktuell unter https://markenbaumarkt24.de/cup/ online zu finden.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier