Fernweh, Fisch und Frauenpower – Neunkirchener Kulturprogramm zeigt sich abwechslungsreich

(wS/nk) Neunkichen 10.08.2018 | An acht Abenden präsentiert die Gemeinde Neunkirchen ab Oktober wieder „kultur. AM ORT“. Das „kleine, aber feine“ Angebot, wie Bürgermeister Bernhard Baumann die Kulturreihe jetzt im Pressegespräch bezeichnete, geht bereits in die siebte Spielzeit. Und auch 2018/2019 gibt es für die Freunde von Klassik und Kleinkunst ein buntes Programm. Gleich drei Frauen – jede in einem anderen Jahrzehnt geboren und jede mit ihrer ganz eigenen Art von Humor – gehen in Neunkirchen an den Start.

Den Anfang macht die junge Liedermacherin Fee Badenius am 6. Oktober. „Feederleicht“ heißt ihr Programm, in dem sie dem Publikum ironisch-schelmisch den Spiegel vorhält. Die Gedanken und Gefühle, die Fee Badenius in zarte Worte hüllt, treffen, mal ins Hirn und immer wieder ins Herz.

Nach „Kill me Kate“ im Jahr 2015 präsentiert Inka Meyer am 3. November ihre Kritik am Wahnsinn der Schönheitsindustrie. „Der Teufel trägt Parka“ ist witzig, frech, rhetorisch brillant und ein Plädoyer für eine entspannte Weiblichkeit.

Am 15. Dezember folgt mit den @coustics und ihrer „Weihnachtsgeschichte“ ein Klassiker des „kultur. AM ORT“-Programms. Auch in diesem Jahr schicken sich die vier selbsternannten „feinen Herren“ an, das Weihnachtsfest aus vielen verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – mal heiter-ironisch, mal ernst und besinnlich. Doch im Mittelpunkt steht immer richtig gute handgemachte Musik.

Eine lange Tradition hat auch das Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen. Unter der Leitung von Johannes Klumpp spielt das Orchester am 12. Januar auf. Als Solist konnte der Bariton Sebastian Seitz gewonnen werden.

Mit Onkel Fisch geht es am 2. Februar weiter. Vielen Kabarett-Freunden ist das Satire-Duo aus dem Radio bekannt. Legendär sind „Grillstube Saloniki“ oder die „Ballermann-Nachrichten. In Neunkirchen sind sie mit ihrem „WDR 2 Zugabe pur -Jahresrückblick“ und jeder Menge „Action-Kabarett“ zu Gast.

Einen Monat später, am 2. März, nimmt Kai-Uwe Küchler das Publikum mit auf eine Reise durch Norwegen. In seiner „Multivision Hurtigruten“ zeigt der Fotograf und Buchautor faszinierende Bilder, berichtet spannende Geschichten und gibt viele interessante Informationen zu Land und Leuten.

Eine musikalische Zeitreise schließt sich am 6. April an: Don & Ray spielen sich mit Klavier und Kontrabass durch die Musikjahrzehnte und von Duke Ellington über die Beatles bis zu Stevie Wonder und Michael Jackson.

Am 4. Mai setzt die Kabarettistin und Sängerin Sia Korthaus mit „Lust auf Laster“ den Schlusspunkt. Die Verlockungen des Lebens stehen im Mittelpunkt ihres Programms. Die Verwandlungskünstlerin Korthaus beschwert dem Publikum einen kurzweiligen Abend, bei dem auch Oma Emmi und die Handpuppe Britta eine wichtige Rolle spielen.

Alle Veranstaltungen starten um 20 Uhr. Karten sind über das Kartentelefon 02735 767-0, am Empfang des Rathauses – hier kann auch der neue „kultur. AM ORT“-Gutschein erworben und eingelöst werden –, im Bürgerzentrum sowie in der Buchhandlung Braun erhältlich. Weitere Infos gibt es unter www.neunkirchen-siegerlandde.

Foto: Gemeinde Neunkirchen