Schnelle Hilfe bei Herzkreislauf-Stillstand für Bürger in Meiswinkel

(wS/mg) Siegen – Meiswinkel  27.08.2018 | Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Meiswinkel e.V. wurde beschlossen, einen Automatisierten Externen Defibrilator (AED) anzuschaffen. Da Meiswinkel in einem Randgebiet liegt und der Krankenwagen oft einige Minuten braucht bis er vor Ort ist, ist eine sofortige Hilfe nicht immer gegeben. Es ist wichtig das bei Herzkreislauf-Stillständen eine schnelle medizinische Hilfe geleistet werden kann. Aufgrund dessen kam der Fröderverein zu dem Entschluss einen AED anzuschaffen. Da bei der Anschaffung einige Kosten entstehen unterstützen auch andere Vereine, wie der Schützenverein, der Spiel- und Sportverein, der Förderverein Glockenhäuschen, sowie die Missionsgemeinde Meiswinkel und einige Privatpersonen die Anschaffung. Außerdem gab es für die Anschaffung einen Zuschuss von 700 Euro von dem Bezirksausschuss. Durch die Unterstützung konnte ein Gerät für 2800 Euro mit passender Wandhalterung gekauft werden.

Bei einem Sommerfest am Samstag, den 25.08.2018 wurde der AED vorgestellt. Er findet nun seinen Platz an der Fassade des Feuerwehr-Gerätehauses in Meiswinkel. In den kommenden Monaten soll das Feuerwehr-Gerätehaus mit einem Telefonanschluss ausgestattet werden, damit bei der Entnahme des AED aus der Wandhalterung sofort eine Verbindung mit der Notrufnummer 112 aufgebaut werden kann.

Im Zuge des Sommerfests wurde auch ein neues Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Meiswinkel vorgestellt. Das alte Feuerwehrauto soll in der nächsten Zeit gegen einen neueren MAN LE10.180 von der Feuerwehr Oberschelden ausgetauscht werden. Ein genauer Übergabetermin steht hierzu noch nicht fest.

v.l.n.r. Hilmar Klappert, Thomas Kamper, Ralf Weber, Friedrich Bäumer, Friedrich Müller, Reinhard Moll, Jannik Müller

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier