31-jährige Frau bei Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt

(wS/ots) 28.09.2018 Hasselbach (Altenkirchen) | Am Freitagmittag, 28.09.2018, um 13:15 h befuhr eine 31 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw Renault Megane die B 8 von Weyerbusch nach Hasselbach. In einer Linkskurve in Hasselbach geriet sie auf nasser Fahrbahn ins Schleudern, stieß mit dem rechten Hinterrad gegen den Bordstein und drehte sich auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte ein aus Richtung Rettersen kommender Lkw mit Anhänger mit seiner Front in die Beifahrerseite des Pkw.

Die Pkw-Fahrerin erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Bonner Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Das Deutsche Rote Kreuz war mit 11 Rettungskräften aus Asbach und Altenkirchen vor Ort, die Bergungs- und ersten Absicherungsmaßnahmen erfolgten durch 31 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weyerbusch.

Zur Klärung der Unfallursache wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen, ein Polizeihubschrauber fertigte Luftbilder. Die B 8 wurde bis 18 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Die Straßenmeisterei Altenkirchen beschilderte eine Umleitungsstrecke.

Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 20.000 Euro.

Fotos: wirSiegen.de

Anzeige/Werbung